Poster Deutsch  
 Poster Shop Startseite » Katalog » Bands » HIM Sicherheit  |  Dein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Warengruppe
Kategorien
Schnellsuche
 
Erweiterte Suche
Wir akzeptieren
PayPal
VISA MASTERCARD/EUROCARD
PayPal, Visa, Euro-/Mastercard, Nachnahme u. Vorkasse.
Sofortüberweisung
Sofortüberweisung
Dimple Minds
Dimple Minds
HIM

HIM 



0,00 €

HIM
HIM, - His Infernal Majesty -, kamen offiziell 1995 in Finnland zusammen. Ihr charismatischer Sänger und Songwriter Ville Hermani Valo, geb. 1976 in Helsinki, ist Gründungmitglied der ersten Stunde, - zusammen mit Bassist Mikko Paananen alias Migé Amour, Gitarrist Mikko Viljami Lindström und Juhana Rantala, Drums. Kurioserweise nannten sie sich in den USA zunächst HER, - für His Evil Royalty. HIM gab es dort schon. Nach dem Start als Kiss- und Black Sabbath-Coverband erschien 1992 ein erstes Demo, Witches and Other Night Fears, von dem angeblich nur Ville Valo eine Kopie besitzt.
HIM Poster
HIM verführen mit ihrem unverwechselbaren Mix aus harten Melodien und mystischen Love-Metal-Lyrics, inspiriert durch melancholische Liebesgeschichten. Das Heartagramm-Bandlogo, ein Herzmotiv-Pentagramm-Design, repräsentiert HIMs wiederkehrende Motive.
1995 produzierten HIM das Demo This Is Only the Beginning. Gothic-Rock feierte Wiederauferstehung. HIMs wichtigste künstlerische Ambition: Darkrock-Songs im Stil von Sisters of Mercy und anderen.
Ihre erste EP 666 Ways To Love erschien Ende 1996 erfolgreich in Skandinavien. 1998 erreichte die Band mit Greatest Love Songs Vol. 666 Kultstatus, u. a. mit einem Cover von Chris Isaaks Wicked Game. Auf ihrer Europatournee erobern HIM ihre neuen Fans. 2000 lieferte Razorblade Romance den Beweis, dass man sich im Business etabliert hatte.
Das folgende Join Me (In Death) ist ihr europaweit bekanntester Song (als Demo bereits 1998 produziert) und erreicht Platz 1 der deutschen Charts. Ville Valo bestreitet allerdings Gerüchte, wonach der Song zum Selbstmord auffordert, HIM hätte nur das Romeo und Julia-Motiv innovativ aufgegriffen. 2001 brachte den Viva-Comet, das Album Deep Shadows and Brilliant Highlights holte Gold. 2002 brachte die kreative Pause und alle Singles als Box.
Das nächste Album Love Metal schafft es direkt auf Platz 1. Bereits 2004 ist HIM reif für ein Best-Of: And Love Said No, - in alle Videoclips finden sich auf Love Metal Archives Vol. 1. 2005 versuchen sich HIM an dem untypischen Studioalbum Dark Light. Die US-Tour 2006 platzt.
2007 überraschen HIM mit ihrem sechsten Album, Venus Doom: Mit harten Doom-Metal-Elementen und Singles wie The Kiss of Dawn und Bleed will man zu seinen ursprünglichen Wurzeln zurück. Das Frühjahr 2008 verwöhnt die Fans mit Veröffentlichungen der USA-Live-Konzerte.








Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel
Neue Poster Zeige mehr

Batman (DC Comics)
Joker Ross - Face

5,99 €
Informationen
Gästebuch
Produktliste (PDF)
Poster
Sites
Wir über uns
Glossar