Poster Deutsch  
 Poster Shop Startseite » Katalog » Bands » Happy Mondays Sicherheit  |  Dein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Warengruppe
Kategorien
Schnellsuche
 
Erweiterte Suche
Wir akzeptieren
PayPal
VISA MASTERCARD/EUROCARD
PayPal, Visa, Euro-/Mastercard, Nachnahme u. Vorkasse.
Sofortüberweisung
Sofortüberweisung
Dimple Minds
Dimple Minds
Happy Mondays

Happy Mondays 



0,00 €

Happy Mondays
Die Happy Mondays wurden 1984 in Manchester gegründet. Doch die Geschichte der Band begann bereits vier Jahre früher. Damals schlossen sich Shaun Ryder, sein Bruder Paul, Marc Day, Gary Whelan und kurze Zeit später Paul Davis zu einer namenlosen Cover Formation zusammen, die durch die regionalen Clubs tourte. In Anlehnung an den New Order Song "Blue Monday" gab sich die Band den Namen Happy Mondays. Der Erfolg blieb jedoch aus. Beim dem vom Factory Label, bei welchem sie später unter Vertrag genommen wurden, 1984 organiserten Contest belegten die Happy Mondays den letzten Platz.
Happy Mondays Poster
Ein Jahr später nahm sich der Modeladenbesitzer Phill Sachs der Band als Manager an und organisierte einige Gigs im Vorprogramm von New Order. Die erste Single "Delightful" wurde 1985 veröffentlicht. Mark Berry wurde für die Percussions und nicht zuletzt aufgrund seiner Tanzeinlagen auf der Bühne als sechstes Bandmitglied engagiert. Die zweite Single "Freaky Dancin" produzierte New Order-Mann Bernard Sumner. Das erste Album der Happy Mondays "Squirrel and G-Man Twenty Four Hour Party People Plastic Face Carnt Smile (White Out)" kam 1987 auf den Markt und sofort ins Gerede, jedoch weniger aufgrund der musikalischen Qualitäten, sondern wegen des Plagiats des Beatles-Klassikers "Ob La Di, Ob La Da". Das Album wurde zurückgezogen und neu veröffentlicht. 1988 lösten die Happy Mondays in Großbritannien eine wahre Dance Hysterie aus, die auf den Kontinent und über den Ozean in die USA schwappte. Mit dem Vince Clark Remix "W.F.L." schafften sie erstmals den Sprung in die britischen Charts. Das Album "Pill n Thrills" erreichte 1990 den vierten Platz der britischen Longplaycharts. Die Singles "Step On" und "Kinky Afro" stießen bis auf Platz fünf der Singlecharts vor. Im gleichen Jahr spielten die Happy Mondays im Londoner Wembley Stadion vor ausverkauftem Haus.
Danach begann der unaufhaltsame Abstieg der Band, der von Drogen- und Alkoholproblemen geprägt war. Im Jahr 2007 starteten die Happy Mondays mit dem Album "Uncle Dysfunktional" ein Comeback.








Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel
Neue Poster Zeige mehr

Sherlock
Destruction

5,99 €
Informationen
Gästebuch
Produktliste (PDF)
Poster
Sites
Wir über uns
Glossar