Poster Deutsch  
 Poster Shop Startseite » Katalog » Bands » Incubus Sicherheit  |  Dein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Warengruppe
Kategorien
Schnellsuche
 
Erweiterte Suche
Wir akzeptieren
PayPal
VISA MASTERCARD/EUROCARD
PayPal, Visa, Euro-/Mastercard, Nachnahme u. Vorkasse.
Sofortüberweisung
Sofortüberweisung
Dimple Minds
Dimple Minds
Incubus

Incubus 



1,00 €

Bereits 1991 wird die Band Incubus, welche sich durch die außergewöhnliche Stimme Brandon Boyds auszeichnet, gegründet. Auch der Gitarrist Mike Einziger sowie der Schlagzeuger Jose Pasillas sind der Band bis heute erhalten geblieben. Dagegen wurde der Bassist Alex Katunich durch Ben Kenney ausgewechselt.
Incubus Poster
Mit dem Debütalbum "Fungus Amongus" erwecken sie im gleichen Jahr kaum Aufsehen, erst als sie 1996 David Koppel, oder auch DJ Lyfe, begegnen, beginnt sich ihr Stil etwas zu ändern, indem sie experimentierfreudiger werden und die alternativen Töne mit Hip Hop kombinieren. Im darauffolgenden Jahr entsteht die EP "Enjoy Incubus" mit Songs wie "Azwethinkweiz" und "Take me to your leader".
Es folgt das Album "S.C.I.E.N.C.E.", welches durch seine ungewöhnlichen Kompositionen für die Gitarre Aufsehen erregt und Elemente aus Funk und Metal besitzt. Nachdem jedoch dieses Album nicht in die Charts einsteigt, beschließt die Band sich 1998 von DJ Lyfe zu trennen; bis heute heißt es: aus persönlichen Gründen. Seine Position besetzt kurze Zeit später ein Freund von Incubus, DJ Chris Kilmore, mit welchem sie schließlich 1999 ihren Durchbruch haben. Das Album "Make yourself" mit dem Song "Drive" klingt bis heute noch vielen in den Ohren. Zwei Jahre später erscheint "Morning view", ein Album, mit dem sie auf Platz 2 der US-Charts landen, obwohl die angeschnittenen Klänge ruhiger geworden sind. Es folgt eine Tour im Jahr 2003 mit aktueller Besetzung.
Beachtlich ist, dass die Single "Megalomaniac", welche vom Album "A crow left of the murder" (2004) stammt, nicht außergewöhnlich erfolgreich war, obwohl Video und Song politisch sehr brisant sind. Erst ab 2005 macht sich Incubus auch auf deutschen Festivals wie Rock am Ring bemerkbar, auch 2008 waren sie wieder dort vertreten, obwohl schon Ende 2006 "Light Grenades" erschien. Aus diesem Album stammt auch der in Deutschland erfolgreichste Song "Love hurts".
Insgesamt haben Incubus zwar viele Liebhaber, sie bleiben aber wohl aufgrund ihrer ungewöhnlichen Klänge und Experimentierfreudigkeit eher ein Geheimtipp. Es ist wohl die Tatsache, dass Incubus ihrer Stilrichtung treu bleiben, statt Musik nur zum kommerziellen Zweck anzupassen.








Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel
Neue Poster Zeige mehr

Doctor Who
New Group

5,99 €
Informationen
Gästebuch
Produktliste (PDF)
Poster
Sites
Wir über uns
Glossar