Poster Deutsch English  
 Poster-Shop Top » Catalog Security  |  My Account  |  Cart Contents  |  Checkout   
Product Group
Categories
Quick Find
 
Advanced Search
Payment Information
PayPal
VISA MASTERCARD/EUROCARD
PayPal, Visa, Euro/Mastercard, COD, Check/Money Order accepted
Sofortüberweisung
News
Postergrössen - Thursday 26 September, 2013
Die Poster im Shop gibt es in diesen Grössen:

Mini-Poster: 40 x 50 cm und 50 x 40 cm Midi Poster: 91 x 30 cm und 30 x 91 cm

Standard Poster: 60 x 90 cm und 90 x 60 cm Türposter: 53 x 158 cm und 158 x 53 cm

XL-Poster: 100 x 145 cm und 145 x 100 weitere Zwischengrössen bei Einzelpostern.
Tokio Hotel plant neues Album - Wednesday 19 June, 2013
Tokio Hotel, die deutsche Band - bestehend aus den Zwillingsbrüdern Bill und Tom Kaulitz aus Magdeburg -begann ihre Karriere im Jahr 2001, dazu gehören auch noch der Bassist Georg Moritz Hagen Listing und der Schlagzeuger Gustav Klaus Wolfgang Schäfer. Die beiden heute 23-jährigen Bandleader haben sich schon seit ihrer Kindheit der Musik verschrieben, sie haben einen musikalischen Stiefvater, der nicht nur selbst Musiker ist, sondern sie auch entsprechend gefördert hat. Mit dem Debütalbum "Durch den Monsun" wurde der Grundstein für eine bis heute dauernde Karriere gelegt.
Nun hat die Band wieder auf sich aufmerksam gemacht, sie plant ein neues Album und hat das Comeback schon einmal vorab in Hollywood gefeiert. Stilecht im typischen Look kamen die bekannten Juroren aus der Serie Deutschland sucht den Superstar in der entsprechenden Lokalität in Los Angeles an. Hier soll auch ein neues Album aufgenommen werden, der Aufenthalt dient also nicht nur zu Erholungs- und Vergnügungszwecken. Für viele der Fans sind das tolle Neuigkeiten, denn es ist ja bekanntlich schon eine Weile her, seit etwas Neues von der Band zu hören war. Die beiden sind ja für so manche Überraschung gut, die Anhänger der Band dürfen sich also überraschen lassen.
Streit bei Bon Jovi - Wednesday 05 June, 2013
Bon Jovi, die berühmte US-amerikanische Rockband aus dem Bundesstaat New Jersey wurde zu Anfang der 1980er Jahre gegründet und präsentiert sich durch Leadsänger Jon Bon Jovi, Richie Sambora, Tico Torres, David Bryan, Alec John Such, Dave Sabo und Hugh McDonald. Sonst durch Auszeichnungen wie den MTV Video Vanguard Award und zahlreiche andere im Gespräch machte die Gruppe bereits Anfang April besonders negativ auf sich aufmerksam. Wer sich erinnert: Zu diesem Zeitpunkt ließ Gitarrist Richie Sambora die Band ausgerechnet kurz vor einer Show einfach sitzen, das sorgt bis heute für ein schlechtes Klima innerhalb der Gruppe.
Ob damals Alkohol im Spiel war oder nicht, nun geht es offensichtlich in die zweite Runde der Negativreklame, denn diese Vorwürfe muss sich Richie Sambora jetzt anhören. Schon vor einer Weile wurde durch den Bandchef Jon Bon Jovi angedeutet, dass der Gitarristenkollege wohl einen Rückfall hatte, er wurde bereits früher wegen Alkoholabhängigkeit behandelt. Dieser möchte das jedoch klarstellen und dementiert eine solche Aussage. In einem kürzlich mit der Daily Mail geführten Interview stellte Richie Sambora klar, dass er zurzeit überhaupt kein Problem habe. Er vermutet vielmehr hinter diesem Streit die Tatsache, dass der Bandchef herausfinden wolle, ob er auch ohne seinen Gitarristen die Stadien füllen könne. Verständlicherweise ist er verärgert darüber und will sich überlegen, überhaupt noch einmal in die Band zurückzukehren
Altrocker Led Zeppelin starten neues Album Celebration Day - Tuesday 27 November, 2012
Eigentlich hatten sie schon längst ihr letztes Konzert gegeben. Doch nun sind sie wieder da. Die Rede ist von Led Zeppelin. Das, was die Rockerwelt für unglaublich gehalten hatte, ist geschehen. Grund für die Reunion der Band war der Tod von Ahmet Ertegün, Gründer von Atlantic Records und Mitentdecker der Band Led Zeppelin. Ihm ist das neue Album „Celebration Day“ gewidmet. Ahmet Ertegün ist verantwortlich dafür, dass Jimmy Page, Robert Plant und John Paul Jones nach 27 Jahren im Dezember 2007 wieder den Platz auf einer Bühne teilten.
Hier gibt es Led Zeppelin Poster
Led Zeppelin schloss sich ein zusammen, um gemeinsam mit dem Sohn des verstorbenen Schlagzeugers John Bonham ein großes Benefizkonzert zu starten. Fans hoffen, das es nicht das letzte Mal ist. Auf dem Benefizkonzert macht Plant noch einmal die Bedeutung von Ertegüm für die Band Led Zepelin deutlich. Ahmer Ertegün war über all die Jahre Freund und Unterstützer der Band. Das Konzert war ein Tribut an seine Arbeit und an sein Leben. In der Londoner O2 Arena waren die Karten schon lange vor dem Konzert per Losverfahren verkauft. 18.000 Fans waren live dabei. Für die Konzertkarten gab es weltweit mehr als 20 Millionen Anfragen. Ohne Frage wird das Konzert als eines der größten Rockkonzerte in die Geschichte eingehen.
Vor wenigen Wochen hatte der Konzertfilm Premiere und nun startet das Album „Celebration Day“ auf unterschiedlichen Trägern. Fans warten schon seit Wochen fiebrig aus das Album. Das Album ist ein fantastisches Dokument des legendären Konzert vom 10.Dezember 2007 in der Londoner O2 Arena. Der Film erntete bereits höchstes Lobeshymnen. Das neue Album wird mit Sicherheit die Rekorde vom Film noch brechen und zu einem der meistverkauften Alben aus der langjährigen Arbeit von Led Zeppelin werden. Die gewünschte Tour steht allerdings nicht ins Haus. „Celebration Day“ wird also das letzte Dokument einer einzigartigen Karriere von einer der genialsten und größten Bands aller Zeiten.
Neues und besonderes Nightwish Album - Thursday 15 November, 2012
Lange haben Fans auf das neue Album von Nightwish gewartet. Es mag eine letzte musikalische Erinnerung an die Frontfrau Anette Olzon sein, die während der großen US-Tour die Band verlassen musste. Die genauen Umstände und was genau der Auslöser für das plötzliche Ausscheiden war, sind bis heute nicht bekannt. Vielleicht macht gerade dies das Album mit dem wunderschönen Namen „Imaginaerum (The Score)“ so einzigartig.

Bei „Imaginaerum (The Score)“ handelt es sich um das Album zum gleichnamigen Kinofilm. Daher ist auch die Story der einzelnen Titel entsprechend an die Filmhandlung angelehnt. Diese entsprang den Ideen und Vorstellungen von Nightwish Bandchef Tuomas Holopainen und war somit die Erfüllung eines lang gehegten Traumes.
Warum musste sie gehen?

Viele Fans fragen sich gerade bei diesem Album mit der wunderschönen Stimme von Anette, warum sie überhaupt gehen musste. Eines ist Fakt. Während der US-Tournee konnte die Sängerin an einem Auftritt in Denver nicht teilnehmen, da sie sich in das örtliche Krankenhaus begeben musste. An die Stelle von Anette sprangen zwei Sängerinnen der Vorband Kamelot kurzerhand ein. Am Tag darauf war Nightwish wieder vereint, aber wie man später aus dem Blog von Anette Olzon erfahren konnte, war sie mit dem „Ersatz“ so gar nicht einverstanden. Darüber hinaus waren viele Fans überrascht darüber, wie eine der Ersatz-Sängerinnen nahezu alle Songtexte auswendig konnte. Floor Jansen, so heißt sie, offenbarte später in einem Interview, dass sie schon lange vorher von der Band gefragt wurde, ob sie gerne einmal live den Platz von Anette einnehmen würde. Was an dieser Geschichte dran ist, wird man jedoch erst in der nächsten Zeit erfahren, denn dann möchte Nightwish selbst dazu Stellung nehmen.
Lionel Richie und Andrea Berg im Duett - Wednesday 26 September, 2012
Das gab es bisher noch nie. Der amerikanische Soulsänger Lionel Richie singt mit der deutschen Schlagersängerin Andrea Berg ein Duett. Da sollte der Erfolg schon vorprogrammiert sein, denn beide sind wahre Meisters ihres Faches. Ob die außergewöhnliche Paarung auch hält, was sie verspricht? Der Soulsänger hatte bereits mit Stefanie Heinzmann und Cassandra Steen ein Duett gegeben. Und das mit großem Erfolg. Nun trifft der Superstar mit Andrea Berg zusammen. Für Andrea Berg Grund genug, um sehr nervös zu sein. Für den Schmusesänger ist es eine große Herausforderung.

Im April diesen Jahres präsentierten Richie und Berg den Richie-Klassiker „Angel“ bei einer Show in Fulda. Und was die beiden da von sich gaben, war nicht nur sehenswert, sondern auch hörenswert. In einem Interview gestand Andrea Berg, dass sie bei den Songs von Richie das erste Mal verliebt war. Die Gelegenheit, mit Lionel Richie ein Duett singen zu dürfen, macht sie sprachlos. Und auch Lionel Richie war von Andrea Berg begeistert. Die Chemie hat sofort gepasst.

Auf dem Duettalbum „Tuskegee“haben mehrere deutschsprachige Sängerinnen mitgewirkt. Richie ist von der Power und der Individualität der deutschen Sängerinnen begeistert. Der Weltstar, der bereits Musikgeschichte schrieb und einige Grammys und einen Oskar absahnte, hat auf einer Deutschlandtournee das Album vorgestellt. Mit Hits wie „Hello“, „Say you, say me“ und „All night long“ wurde Lionel Richie zur Pop-Legende.

Die Duetts mit amerikanischen Stars scheinen derzeit in Deutschland im Trend zu liegen, denn auch Andrea Bergs Konkurrentin Helene Fischer versucht sich darin. Sie hatte mit Michael Bolton einige Titel aufgenommen.
Metal Hammer Awards in Berlin - Friday 14 September, 2012
Es muss nicht immer der rote Teppich sein, der zum Award führt. Am 14.09.2012 wird der Teppich im Berliner Kesselhaus schwarz sein. Denn dann stehen die harten Jungs auf der Matte. Die METAL HAMMER Awards ist die Show des Jahres. Drei Stunden Live-Musik erwarten die Gäste. Und dabei darf man auf einiges gespannt sein. Als Gäste werden Sabaton und Eluveitie erwartet. Wer noch Karten für das große Ereignis erwerben will, kommt zu spät, denn die Show ist seit dem 12.09. ausverkauft. Neben der heißen Musik gibt es die Preisverleihung und eine After Show Party obendrauf.

Der Metal Hammer Awards steigt nun schon zum vierten Mal in Berlin. Beim härtesten Musikpreis werden Awards in zehn verschiedenen Kategorien vergeben. Unter anderem müssen sich die Künstler in „Beste Live-Band“, „Beste deutsche Band“ und „Bestes Debütalbum“ beweisen. Nominiert sind Künstler wie Iron Maiden, Ozzy Osbourne und Slash. Die Moderation liegt in der Hand einer Frau, welche zwischen all den harten Jungs die Fäden zieht. Die Sängerin der Band Arch Enemy, Angela Gossow, wird durch den Abend führen. Angekündigt haben sich für den heißen Abend namhafte Größen. Unter anderem werden Flake von Rammstein, Paul Biedermann, Musiker von Subway to Sally, Slipknot und In Flames dabei sein. Die Gewinner der Awards stehen bereits fest. Die Namen bleiben das beste gehütete Geheimnis, denn schließlich soll die Spannung bis zum letzten Augenblick erhalten bleiben.

Die Awards werden vom größten deutschen Magazin aus dem Bereich Hard Rock und Metal verliehen. Das Magazin versteht sich als Sprachrohr für Bands und Fans aus dem Bereich. So hart und laut wie die Musik wird auch der ganze Abend werden. Musiker, Prominenz und Fans dürfen einen hochkarätigen Abend mit einem explosiven Programm erwarten.
Neues Album von Lena Meyer-Landrut in Sicht - Thursday 06 September, 2012
Seit dem Eurovision Song Contest im Jahre 2010 ist es um die hübsche Hannoveranerin still geworden. Seit ihrem grandiosen Sieg und der erfolglosen Titelverteidigung hat sich Lena zurückgezogen. Doch nun will sie noch einmal durchstarten. Im Oktober soll ihr neues Album „Stardust“ erscheinen. Dazu hat sich Lena Meyer-Landrut auch einen neuen Look zugelegt. Von dem kleinen adretten Mädchen ist nicht mehr viel zu sehen. Lena zeigt sich sexy und verführerischen Blick.

Das Album „Stardust“ soll sehr persönlich werden. In England und Schweden schrieb Lena angeblich einen teil der Songs selber. Dabei erhielt sie Unterstützung vom Tim Bendzko Produzenten Swen Meyer. Die erste Singelauskopplung aus dem Album soll am 21. September veröffentlicht werden und trägt den Namen des Album.

Lena Meyer-Landrut will es noch einmal wissen. Nach der Ruhepause hat sie neue Kraft geschöpft und will noch einmal durchstarten. Stefan Raab ist allerdings nicht mehr dabei. In das neue Album hat Lena viel Herzblut gelegt. Lena will nach dem Stress, den der Eurovision Song Contest mit sich gebracht hat, wie ein richtiger Musiker noch einmal klein anfangen. Ganz allein ist Lena mit ihrem Album aber nicht. Unterstützung gibt es von der schwedischen Songwriterin Miss Li, die unter anderem die Musik für Grey´s Anatomy geschrieben hat. Ob sie allerdings an ihren Erfolg von 2010 anknüpfen kann, bleibt abzuwarten. Immerhin bezeichnet „Universal Music“ die erste Singleauskopplung „Stardust“ schon mal als atemberaubenden Song. Nun müssen die Fans nur noch das auch so sehen. Man darf gespannt sein, ob Lena den Sprung auf die Bretter, die die Welt bedeuten, noch einmal schafft.
Pink und die Liebe – das neue Album - Monday 20 August, 2012
Fans jubeln, denn Pink ist wieder pink. Und sie ist endlich mit einem neuen Album zurück. Hier dreht sich alles um die Liebe in ihren unzähligen Facetten. Mit „The Truth about Love“ hat endlich ihr sechstes Alben, an dem die Sängerin arbeitete, einen Titel. Pink schwärmt von ihrem Album. In Ihren Songs zeigt sie, was Liebe alles kann. Von fröhlich-verspielt bis hin zu düster-traurig variieren die Songs. Dabei sollen die Songs aber keineswegs kitschig sein.

Mit der ersten Auskopplung spricht sie gleich die Partymäuse an. Mit „Blow me“ bringt sie einen echten Partykracher auf die Bühne und in die Boxen. Kein Wunder, wenn bei dem Ohrwurm einige bei Nacht auf der Straße tanzen werden. Das Album „The truth about Love“ wird im Laufe des Jahres im Handel erscheinen.

Angekündigt wurde das Album von der wandlungsfähigen Sängerin mit den immer neuen Haaren bereits im März. Mit ihren Frisuren hat sie während ihrer ganzen Karriere immer wieder für Furore gesorgt. Scheinbar gibt es keine Frisur, die Pink noch nicht getragen hat. Mit ihrer Rückkehr zu pinken Strähnchen hat sie ihr neues Album angekündigt. Das letzte Studioalbum liegt schon eine Weile zurück. „Funhouse“ kam im Jahr 2008 auf dem Markt. Anschließend machte sich die Sängerin auf eine Tournee und bekam ein Kind.

Nach der langen Wartezeit, in der es ruhiger um die extrovertierte Pop-Queen wurde, atmen Fans jetzt auf und dürfen sich auf eine bunte Mischung Songs rund um die Liebe freuen. Das Cover des Albums verspricht schon mal eine ganze Menge und kündigt das Thema stilgerecht an. Die verruchte Pink in Strapsen und High Heels - nicht nur für Männer eine Augenweide.
Red Hot Chili Peppers – neue Songs aus der Schublade gezaubert - Thursday 26 July, 2012
Für die Schublade waren sie wohl zu schade – die neuen Songs von Red Hot Chili Peppers. Die Altrocker haben gleich mal 18 neue Songs aus dem Ärmel geschüttelt. Nachdem sie mit ihrem letzten Album „I´m with you“ eher auf die Kritik ihrer Fans stießen, bringen sie nun wieder jede Menge neue Titel auf dem Markt und hoffen damit ihre Fans zu begeistern. Die neuen Songs sind während einer Session zu ihrer aktuellen LP entstanden. Schlagzeuger Chad Smith bezeichnet die Neuen als „echt gute Songs, die einfach raus müssen“. Die ersten beiden Titel sollen schon im August herauskommen. In den nächsten sechs Monaten sollen die anderen auf insgesamt neun Vinyl Singles folgen oder als Download erhältlich sein. Natürlich versuchen Red Hot Chili Peppers ihre Fans damit wieder milde zu stimmen. Mit dem unterschätzen letzten Album sammelten die Jungs einige Kritik ein. Die Rede war dort von viel zu poppig und berechenbar. Im Stil des 70 Jahre Rocks und dem damaligen Discosound spaltete das Album die Fans in zwei Lager. Nun will Red Hot Chili Peppers mit den neuen Songs wieder etwas für die Fans tun. Im August starten die ersten Tracks mit „Long Progression“ und „Strange Man“. Da darf man gespannt sein, was die Jungs diesmal aus dem Kasten zaubern. Am schwierigsten wird es wohl laut Gitarrist Josh Klinghoffer sein, zwei passende Songs zu finden. Einen kleinen Bonus gibt es für alle, die sich dies Mal für Vinyl entscheiden. Die Cover der Singles werden von niemand Geringerem als Kelsey Brookes gestaltet und sollen sich später zu einem großen Bild zusammenfügen lassen.
Die Rolling Stones werden 50 - Tuesday 17 July, 2012
50 Jahre und kein bisschen leiser, die Stones feiern Geburtstag. Am 12.Juli 1962 begann die Karriere der rollenden Steine. Beim ersten Konzert im Londoner Marquee-Club spielte die Band unter dem Namen „Mick Jager and the Rollin`Stones“. Damals spielten sie noch Lieder bekannter Bluesmusiker. Bluesmusik war 1962 nichts Neues. Neu war hingegen die Rückhaltlosigkeit der jungen Engländer. Damals war der Blues in seinem Ursprungsland Amerika nicht mehr wert. Die Stones brachten ihn zurück.
Hier zu den Rolling Stones Poster
In den letzten 50 Jahren hat wohl keine Band mehr Umsatz gemacht als die Rolling Stones. Durch sie bekam der Slogan Sex, Drucks and Rock´n´Roll erste einen Hintergrund. Und so ist es nur verständlich, dass es statt Kaffee und Kuchen einen neuen Auftritt geben wird. Über das Jubiläum berichteten am Donnerstag weltweit zahlreiche Zeitungen und Fernsehsender. Auf dem Musikmarkt sind die Urgesteine etwas ganz Besonderes, denn nicht viele Bands können von sich behaupten, seit 50 Jahren ununterbrochen auf der Bühne zu stehen. Der Sound, der mehrere Generationen begeisterte, ist heute so aktuell wie vor 50 Jahren. Die Rolling Stones, das sind Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts, Bill Wyman und Brian Jones. 1963 veröffentlichten die Jungs ihre erste Single. Mit „Come On“ brachten sie das Stones-Fieber unter die Massen. Wie kaum eine andere Band lebten Sie das wilde Leben. Affären, Drogen, Alkohol und Verhaftungen gehörten dazu. Sie spielen nicht nur Rock´n´Roll, sie sind der Rock´n´Roll. Ihre Karriere starteten sie in einer Revolution. Die Friedensbewegungen unter dem Motto „Make love, not war“ waren im vollen Gange und die Rolling Stones waren mitten drin. Zügellos, wild und ohne Tabus.

Und heute? Leiser sind sie noch nicht geworden. Sie haben der Musik ihren Stempel aufgedrückt und überraschen auch heute noch. Denn zum alten Eisen wollen die Rolling Stones noch lange nicht gehören. Und vielleicht ist doch bald ein neues Album oder eine neue Tournee zu erwarten.
Konzert von Justin Bieber in einer Stunde ausverkauft - Monday 18 June, 2012
Und damit reiht sich der Jungstar in eine Riege der ganz Großen ein. Der Teenie Star, der gerade einmal 18 Jahre ist, wird von seinen Fans vergöttert. Die Begeisterung ist nicht zu bremsen. Für seine Tournee in Nordamerika waren alle Karten innerhalb einer Stunde vergriffen. So berichtet es das US-Magazin „Billboard“. Einen echten Run gab es auf die New Yorker Konzerte. Nur 30 Sekunden brauchten die Fangemeinde, um alle Karten für beide Konzerte im Madison Square Garten aufzukaufen. Und in den passen immerhin 20.000 Menschen.

Die Tour von Justin Bieber beginnt im September und führt den Teenie Star durch 45 Städte in Nordamerika. Bieber zeigt sich beim Verkauf der Karten großzügig und spendet von jedem Ticket, das verkauft wurde, einen Dollar an die Hilfsorganisation „Pencils of Promise“. Bieber unterstützt die Organisation, die in Ländern der Dritten Welt für die schulische Ausbildung von Kindern sorgt und Schulen baut, schon seit Jahren.

Mit dem schnellen Verkauf der Tickets für die „Believe“-Tour gehört Bieber nun zu den wenigen Stars, bei denen die Karten innerhalb von kurzer Zeit verkauft werden. Die Tournee zu dem am 15.Juni in Deutschland erscheinenden Album gehört zu der am schnellsten verkauften in der Musikgeschichte der USA. Justin Bieber ist begeistert von seinen Fans. Er bezeichnet sie als die „fantastischsten Fans der Welt“. Wer vorher schon einen Blick auf seinen Superstar werfen möchte, kann ihn in Köln beim Finale von GNTM bestaunen. Ganz großes Glück haben 30 Gewinnerinnen der BILD. Sie dürfen Justin Bieber bei einem Privatkonzert begegnen.
Coldplay trifft Rihanna in einem gemeinsamen Video - Wednesday 06 June, 2012
Zum ersten Mal in der Geschichte der Band Coldplay gibt es ein Duett mit einem anderen Künstler. Und Coldplay hat sich dafür niemand Geringeren als Rihanna auserwählt. Die Preisträgerin des Grammy singt mit den vier Herren im neuen Video „Princess of China“ aus dem aktuellen Album „Mylo Xyloto“, das bereits seit Oktober 2011 auf dem Markt ist. Die Singleauskopplung „Princess of China“ ist die vierte Auskopplung aus dem Album. Der Song wurde Rihanna auf den Leib geschrieben. Das ist natürlich auch zu hören. Rihanna, die aus Barbados stammt, verleiht dem Titel einen besonderen Touch. Die Band hat „Princess of China“ deshalb zum Lieblingssong des Albums erkoren.

Und auch im Video zum Song wurde Rihanna in den Vordergrund gerückt. Dabei erinnert sie auch im Aussehen an eine echte Prinzessin aus China. Die Haare zum traditionellen chinesischen Knoten aufgesteckt, das typische chinesische Kleid und die Fingernägel in Gold entsprechen genau chinesischen Traditionen. Keine Frage, Rihanna ist der Hingucker im Video. Dabei flirtet die sich rekelnde R´n´B Queen heftig mit dem Frontmann der Band Coldplay um kurz darauf im „Tiger and Dragon“-Kampfstil mit Chris Martin zu kämpfen. Dabei geht die asiatische Note des Songs ins Ohr und ins Herz. Keine Frage, das Duett dürfte der Ohrwurm in diesem Sommer werden. Vielleicht darf man in Sachen Duett in Zukunft auch andere Experimente der Band erwarten. Ist das Ergebnis so schön wie bei „Princess of China“ wird das die Coldplay Fans sicher freuen.
Bruce Springsteen und sein 17. Album - Wednesday 14 March, 2012
Lang erwartet ist es nun endlich da, das 17.Album von Bruce Springsteen. Musikalisch eher im Mittelstands Gospel angesiedelt, ist das Album thematisch eine Angriff auf die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse. Dabei lässt der Boss wenig Raum für Differenzierungen. Die klassenkämpferischen Töne des Albums wenden sich gegen Banken und die derzeitige Finanzkrise. Die thematische Geschlossenheit des Albums imponiert.

Kein anderer Musiker widmet sich in seiner Karriere so intensiv und zielgerichtet dem Thema Unterdrückung und Entrechtung. Auch mit seinem neuen Album beweist der Boss seine Stellung. Mit „Wrecking Ball“ schreit Springsteen seinen Zorn hinaus. Schon seit 1982 hat sich der Boss nicht mehr so riskant zum Thema geäußert. In „Wrecking Ball“ will er Kapitalisten das Heft aus der Hand nehmen und spielt sogar mit dem Gedanken, diese ab zuknallen. Thematisch Top ist das Album musikalisch eher ein Flop. Die Gospel-/Folk-Mixtur ist unausgegoren und wird selbst hartnäckige Springsteen-Fans auf eine Geduldsprobe stellen. Vieles auf dem Album klingt vertraut, doch fehlt die akustische Präzision. Doch damit nicht genug. Die Gesangseinlagen seiner Frau Patti Scialfa passen in keiner Weise zu seiner Musik. Unverständlich auch, dass Springsteen sich bei der Produktion an Jon Landau hält, der doch eher auf das Breiige steht und damit schon fast die Produktion von „Born in the USA“ geschändet hätte.

Eine Änderung des Image dürfte bei Springsteen auch weiterhin nicht in Sicht sein. Immerhin haben die Songs politisch die passende Richtung. Musikalisch ist das Album eher enttäuschend. Abgesehen von einigen musikalischen Höhepunkten lässt es viel zu wünschen übrig.
Eine Rocklegende wird 50. - Tuesday 06 March, 2012
Er ist wohl der Frauenschwarm schlechthin. Die Rede ist von Jon Bon Jovi, dem Frontmann und Namensgeber der amerikanischen Rockband Bon Jovi. Das er nun 50 geworden ist, sieht man ihm noch lange nicht an. Und dabei ist der Altrocker kein bisschen leiser geworden. Noch im Dezember vorigen Jahres geisterte eine Meldung vom Tod Bon Jovis durchs Internet. Doch der Saubermann strahlt immer noch und ist aktiv wie eh und je.

Der am 02.März geborene Jon Bon Jovi, der mit bürgerlichen Namen John Francis Bongiovi heißt, stammt aus New Jersey. Bereits in der Highschool wagte er seine ersten musikalischen Schritte. Für ihn stand fest, es gibt nur einen Beruf: Rock-Star. Fast hört es sich heute wie ein Märchen an, denn Jon Bon Jovi arbeitete als Hausmeister im Aufnahmestudio als er entdeckt wurde. Im typischen Rockerstil mit wallender Mähne und in Lederkluft kreierte er Hits wie „Livin´In a Prayer“ und „You give love a bad Name“. Doch nicht nur mit seiner Band Bon Jovi war der Soft-Rocker erfolgreich. Auch seine Soloprojekte konnte sich sehen lassen. Die softigen Rocksongs des Sängers sorgten für Millionenumsätze und schmachtende Groupies. Und damit nicht genug, Bon Jovi wandelte auch erfolgreich auf Schauspieler-Pfaden. Dass das alles auch ohne Skandale geht, klingt für einen Rocker fast schon zu brav.

Jon Bon Jovi ist aber nicht nur auf der Bühne aktiv. Er engagiert sich bei den Präsidentschaftswahlen 2004 und 2008. Er unterstützt obdachlose Jugendliche und lässt es auch sonst nicht am sozialen Engagement fehlen. Zu seinem 50.Geburtstag sammelt der Star Gelder für seine Hilfsorganisation, die in Not geratene Menschen unterstützt. Hoffen wir, dass solch ein Star uns noch weitere 50 Jahre erhalten bleibt.
Birdy aus England – der neue Star - Wednesday 01 February, 2012
Seit es YouTube gibt, kommen immer mehr Talente zum Vorschein. Im Internetzeitalter ist es einfacher, auf sich aufmerksam zu machen. Das weiß auch Birdy. Die 15-Jährige ist der neue Star bei YouTube. Mit ihrer kindlich-rauchigen Stimme beeindruckt sie Millionen von YouTube Fans.

Birdy kommt aus Southampton und sie hört auf den wunderschönen Namen Jasmine van de Bogaerde. Allein der Name klingt schon nach einem Star, aber der Teenager weiß scheinbar auch, dass kurz und knapp manchmal einfach besser ist. Somit lautet ihr Künstlername Birdy. Im Musikgeschäft wird sie als „The next big thing“ bezeichnet. Hört man sich ihre Lieder an, dann kann man dies nur bestätigen. In ihrer Heimat ist sie bereits jetzt schon ein kleiner Star.

Ihr erstes Album trägt ebenfalls den Namen Birdy und hat es in England auf Platz 15 geschafft. In den Niederlanden schlug das Album ein wie eine Bombe und sie eroberte damit den 2. Platz. Am 23. März erscheint Birdy in Deutschland.

Die junge Künstlerin kann bereits viel vorweisen. Bereits im Alter von fünf Jahren fing sie an Klavier zu spielen, das lernte Birdy von ihrer Mutter, eine Konzertpianistin. Zwei Jahre später schrieb sie ihre ersten Songs und mit zwölf nahm sie am Open Mic Uk teil. Der Open Mic ist ein Talentwettbewerb. Birdy schaffte es nicht nur in der Kategorie „unter 18“ zu gewinnen, sie gewann auch in der Gesamtwertung den Grand Prize. Dies verdanke sie nicht nur ihrer Stimme, sondern auch ihrem Texttalent, denn der Song „So be Free“, welchen sie selber komponierte, überzeugte die Jury.
El Bosso & die Ping-Pongs - Thursday 26 January, 2012
El Bosso & die Ping-Pongs gibt es schon seit 1985 und gründeten sich in Münster. Sie gehören neben Bands wie Skaos, No Sports, The Busters oder Blechreiz, zu den Wegbereitern der Deutschen Ska-Szene. Im Jahre 1992 löste sich die Band jedoch auf. Gründe dafür waren vor allem musikalische Differenzen.

Seit 2003 gibt es die kultische Ska-Band wieder und am 20. Januar brachten sie ihr drittes Album „Tag vor dem Abend“ heraus. Das Album lädt förmlich zum Tanzen ein und macht mit den typisch wortgewandten und witzigen Texten sehr viel Spaß.
El Bosso & die Ping-Pongs versuchen aber keines Wegs an alte Partyhits wie „Immer nur Ska“ heranzukommen. Mit ihrem neuen Album lassen sie nicht nur den guten alten Ska aufleben, sondern bringen auch viele neue Einflüsse aus Reggae, Soulpop und feinstem Indierock mit sich. Bei Songs wie „Prinzessin“ oder „Das braucht doch Keiner“ bleibt kein Fuß still. Für jeden ist garantiert was dabei. Auch die rockigen Hits „Nicht das letzte Mal“ und „Tag vor dem Abend“ überzeugen auch den Letzten vom Talent des Oktetts. Wer auf Indierock steht, wird unter anderem mit dem Song „Wo die Mitte Liegt“ bedient.

Fazit: Das dritte Album der Ska-Band El Bosso & die Ping-Pongs ist kein verzweifelter Versuch, wieder einen Fuß ins Musikgeschäft zu fassen. „Tag vor dem Abend“ ist ein Album mit vielen Überraschungen, neuen Einflüssen und gewohntem Wortwitz. Ein Album nicht nur für alt eingefleischte Ska-Fans, sondern auch für Leute, welche richtig gute Musik zu schätzen wissen.
Nightwish: Musik zum Film – Film zur Musik - Friday 16 December, 2011
Dass die Musik passend zum Film gemacht wird, kennt jeder. Da werden extragroße Orchester angeheuert oder einfach nur ein paar bekannte Musiker, die einen Titel zum Film beisteuern. Aber einen Film nach der Musik zu drehen, ist neu. Die Finnen von Nightwish haben eben diesen Plan in ihrem Kopf, wenn es um das neue Album „Imaginarium“ geht und der wird auch umgesetzt.

Das Album erfasst 13. Songs und wird nicht nur von den harten Gitarren-Sounds und der atemberaubenden Stimme von Frontfrau Anette Olzon geleitet, sondern wird auch im üblichen Nightwish-Stil vom London Philharmonic Orchestra und dem britischen Chor Metro Voices beeinflusst. 2012 soll dann auch der Film zum Album erscheinen.
Wer bei dem Albumnamen „Imaginarium“ sofort an den Film „The Imaginarium of Dr. Panassus“ von Terry Gilliam denkt, ist auf der falschen Fährte. Zumindest fast, denn fantastisch wird es auch in dem Nightwish-Film zu gehen. Der Protagonist im „Imaginarium“-Film ist ein Musiker. Er ist schon alt, aber er denkt, er wäre noch jung. Der Mann hat eine unglaubliche Vorstellungskraft. In seinen Träumen wandelt er zurück in die Vergangenheit und verschmilzt langsam mit seiner Fantasie und seiner Musik. Doch er wandelt in der Traumwelt nicht nur einfach so in seiner Vergangenheit herum, sondern er muss seine wichtigsten Erinnerungen wiederfinden.

Das Album ist nur der Vorgeschmack zum Film. Es bereitet musikalisch auf den Film vor. Alle 13 Titel des Albums werden auch in dem Film vorkommen und für eine fantastische musikalische Untermalung sorgen. Man darf also auf dieses interessante Experiment gespannt sein.
Verrückt und ausgefallen - Thursday 08 December, 2011
Lady Gaga personifiziert Ausgefallenheit, Verrücktheit und Wandelbarkeit wie keine Andere im Show Geschäft. Dass sie Madonna längst überholt hat mit ihrer immer wieder schockenden Kleidung und den ausgefallenen Videos, dürfte wohl jedem längst klar sein. Das macht sie auch wieder ganz deutlich in ihrem neuen Video „You & I“.

In „You & I“ springt Lady Gaga wieder einmal in verschiedene Rollen. Ob als Nixe, weiblicher Frankenstein oder Mann, eine gute Figur macht sie dabei immer. Dabei kommt auch der Sex nicht zu kurz. Als Nixe verführt sie einen Mann in der Badewanne. Auch das schöne Frankensteinmonster treibt es mit ihrem attraktiven Folterknecht. Und wer denkt, noch verrückter kann es nicht kommen, der kennt Lady Gaga nicht. Der Höhepunkt des Videos ist Lady Gaga als Mann verkleidet. Und der schnappt sich Lady Gaga für einen kurzen Quickie auf dem Klavier. Hierbei sieht man übrigens die sonst so ausgefallene Lady mal ganz natürlich und als ihr wahres Ich Stefani Germanotta.
Doch in dem Video geht es nicht nur um Sex. Schaut man mal genauer hin, dann erkennt man einige Filmzitate. Am Anfang ist Lady Gaga mit blutigen Füßen zu sehen. Dies ist eine Anspielung auf den Film „Black Swan“ in dem Natalie Portman eine Ballerina spielt. Die offensichtlichste Filmanspielung ist natürlich „Frankenstein“. Im Video ist sie ebenfalls wie das Frankensteinmonster an eine Platte gefesselt. Auch die Szene im Maisfeld ist ein Filmzitat. Die Szene spielt auf Kevin Costners Film „Feld der Träume“ an.

Das Lied und das Video sind mal wieder ein voller Erfolg und Lady Gaga weiß, wie man sich in Szene setzt und vor allem, wie man sich ins Gespräch bringt.
Gemeinsames Album Metallica und Lou Reed - Friday 18 November, 2011
Bekannt sind sie beide wie die bunten Hunde: Metallica, die Ikone der Trash-Metal-Szene, und Lou Reed, das Gründungsmitglied von The Velvet Underground. Sowohl Metallica als auch Lou Reed sind bekannt für Extravaganz und Exklusivität. Um so mehr überraschte es nicht nur die Musikwelt, dass nun ein gemeinsames Projekt Gestalt angenommen hat. Mit „Lulu“ präsentieren sich die Fünf der Fachwelt und ihren Fans.

Der Gedanke zu einem gemeinsamen Projekt entstand schon vor zwei Jahren, als Metallica und Lou Reed zum 25. Jubiläum der „Rock & Roll Hall of Fame“ einen gemeinsamen Versuch auf der Bühne wagten. Genau zwei Jahre später sollte der Gedanke Wirklichkeit werden. Mit dem Album „Lulu“ ist nach dem gleichnamigen, legendären Theaterstück von Frank Wedekind entstanden. Schon viele hatten sich an dem 1913 entstandenen Theaterstück versucht. „Lulu“, die Geschichte einer Antiheldin, war Oper, Stummfilm und Film. Robert Wilson wollte nun das Theaterstück am Berliner Ensemble neu inszenieren und holte für die musikalische Untermalung Lou Reed zu Hilfe. Diese Songs wurden neu eingespielt und auf einem gemeinsamen Album veröffentlicht. Mit zehn Songs präsentieren sich die Jungs von Metallica und Lou Reed. Für Metallica-Fans dürfte das Album sehr ungewöhnlich sein, denn der Sound lässt die typischen Metallica-Riffs vermissen. Die unterschiedlichen Reaktionen auf das Album zeigen den Widerwillen der Fans. Doch daran dürften sie eigentlich gewöhnt sein, denn Metallica hat mit seinen Kehrwendungen im künstlerischen Bereich immer wieder die Fans vor den Kopf gestoßen.
Ob es nun aber eine gemeinsame Tour von Metallica und Lou Reed gibt, bleibt vorerst im Dunkeln.
Aura Dione lässt Rihanna hinter sich - Friday 11 November, 2011
Fast könnte man sagen: „Sie kam, sang und siegte“. Immerhin hat es die dänische Songwriterin geschafft, Rihanna von ihrem Thron zu stoßen. Mit Ihrem Song „Geronimo“ landete die Dänin bereits den zweiten Nummer-Eins-Hit in Deutschland. Neu in den Charts schoss die Single „Geronimo“ direkt auf den ersten Platz.

Produziert wurde der neue Superhit von David Jost, der auch Lady Gaga, Tokio Hotel und Keri Hilson zur Seite steht. Einmal gehört, geht der Song nicht mehr aus dem Ohr. Schon vor zwei Jahren traf die dänische Vollblutmusikerin genau den Geschmack der Fans. Mit „I will love you Monday “ schafft sie den Durchbruch in Deutschland. Seit dem ist es etwas ruhiger um die dänischen Sängerin geworden. Bekannt ist die Sängerin mit dem Schmollmund vor allem durch ihre extravaganten Styles. Aura Dione kam bereits früh mit der Musik in Kontakt. Bereits mit fünf Jahren schrieb sie erste kleine Songs. Mit 17 ging sie nach Australien, um sich ganz der Musik zu widmen und sich ausbilden zu lassen. Zu dieser Zeit schrieb sie viele Stücke, die von den Klängen der Aborigines beeinflusst waren.
„Geronimo“ ist die erste Single des zweiten Albums der Sängerin. „Before the Dinosaurs“ ist ab dem 04. November im Handel. Man darf gespannt sein, ob es genauso wie die Singleauskopplung einschlägt.
Coldplay startet von 0 auf 1 mit dem neuen Album Mylo XYLOTO - Sunday 06 November, 2011
Im Jahre 2000 starteten sie wie aus dem Nichts durch. Die vierköpfige, britische Pop-Rock-Band gehört zu den erfolgreichsten Musikern unserer Zeit. Und nun sind sie wieder da. Bereits in der ersten Woche erreicht das neue Album „Mylo Xyloto“ in den deutschen Album-Charts von Media Controls den ersten Platz. Unglaublich aber wahr, mit 100.000 verkauften Exemplaren konnte das Album bereits nach einer Woche Gold-Status erreichen.

„Mylo Xyloto“ ist nun bereits das vierte Nummer eins Album der britischen Rock-Band in Deutschland. Mehr Erfolg konnten Chris Martin, Will Champion, Guy Berryman und Jonny Buckland in ihrem Heimatland erreichen, denn hier punkteten sie mit allen fünf Alben. Und auch das neue Album konnte in England auf die Fans der Gruppe zählen. Ganze 200.000 mal ging die Scheibe über den Ladentisch.
Die Vier lernten sich beim Studium an der University College London kennen und gründeten dort 1996 gemeinsam eine Band. Doch erst 2000 erreichten sie mit dem Album „Parachutes“ den Durchbruch. Von Kritikern hoch gelobt, errang das Album 2001 den Grammy Award „Best Alternative Music Album“. Ganze 9 Millionen Mal wurde das Album bis heute verkauft. Doch wer nun glaubt, Coldplay ruht sich auf errungen Lorbeeren aus, der irrt. Die vier Musiker leben in ständiger Angst, schon bald die Musiker von gestern zu sein. Solange sie noch voller Energie sind, wollen sie diese auch nutzen. Da wird sicher auch in Zukunft von der Band noch so mancher Superhit zu hören sein.
Erstes gemeinsames Album von Bushido und Sido auf dem Markt - Monday 10 October, 2011
Die Nachricht schlug wie ein Blitz ein: Die Rüpel-Rapper Sido und Bushido haben ein gemeinsames Album veröffentlicht, das am 14. Oktober der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll. Das Album, das den sinnigen Namen „23“ trägt, haben die beiden Künstler in Berlin aufgenommen. Die Zahl 23 steht dabei für das 23. Album. Beide zusammen haben plus dem Einem 23 Soloalben und Kollaborationsalben aufgenommen. Mit der Zusammenarbeit zu „23“ soll nun auch der über Jahre ausgetragene Streit zwischen Sido und Bushido entgültig beigelegt sein.

Beide Rapper hatten beim Berliner Plattenlabel „Label Aggro Berlin“ ihre Karriere begonnen. Schon früh haben beide für ihren Kleinkrieg jeden Fernsehauftritt und jedes Video genutzt. 2009 gipfelte der Krieg in wüsten Beleidigungen und Beschimpfungen. Doch seit einiger Zeit ist es ruhig um die beiden Rapper geworden. Frieden soll herrschen und das Album „23“ soll diesen Frieden besiegeln. Über eine Zusammenarbeit der beiden wurde schon längere Zeit spekuliert und was bisher im Geheimen kochte, ist nun offiziell. Der bereits totgesagte HipHop wird in Deutschland neu belebt. Zu dem gleichnamigen Projekt „23“ sagen die Beiden in einem Interview: „Die Rar-Elite auf einem Album vereint...keiner kann uns aufhalten.“ Fans dürfen jetzt schon gespannt sein, was das Album bringt.

Wer nun auf eine große, gemeinsame Tour von Bushido und Sido wartet, wird allerdings enttäuscht. Die beiden werden in Hamburg und Berlin jeweils nur ein Konzert geben.
Bundesvision Song Contest gewinnt Tim Bendzko - Wednesday 05 October, 2011
Der 26-jährige Tim Bendzko hat es geschafft: Er gewinnt den Bundesvision Song Contest. Mit dem Titel „Wenn meine Worte meine Sprache wären“ setzte sich der für Berlin ins Rennen gehende Tim Bendzko gegen seine Mitbewerber durch. Am Start waren Bands aus 16 Bundesländern. Darunter waren Größen wie Jennifer Rostock, Frida Gold und Juli zu finden. Doch Tim Bendzko lief allen davon.

Bendzko ist im Geschäft durchaus kein Frischling mehr. Er tourte bereits mit Silly. Dabei lagen Bendzkos Interessen ursprünglich beim Fußball. Doch nach 8 Jahren hartem Training muss auch er einsehen, dass er im Fußball keinen großen Erfolg haben würde und er über einen Talent-Status nicht hinauskommen würde. Später übernahm der Köpenicker selber das Training der C-Jugend als Co-Trainer.

Das er nun ausgerechnet in der Songshow des Musikproduzenten und Entertainers Stefan Raab den ganz großen Sprung schaffen würde, hatte Tim Bendzko allerdings nicht geglaubt. Noch vor der Show hoffte er wenigstens unter die besten Zehn zu kommen. Tim wollte nur eins nicht: Letzter werden. Auf den ersten Platz machte er sich keine Hoffnung. Dabei lagen seine Chancen gar nicht so schlecht, denn sein Debütalbum hat sich schon über 100.000 mal verkauft. Bereits mit seiner ersten Single „Nur noch kurz die Welt retten“ hatte Tim Brendzko den Nerv vieler getroffen. Die Single hatte es auf Platz 2 geschafft.

Inzwischen könnte der 26-jährige Musiker sich sogar vorstellen, beim Eurovision Song Contest anzutreten. Dies würde er allerdings nur mit einem Titel in seiner Muttersprache Deutsch tun.
Alicia Keys' Song für New York – Liebeserklärung an eine Stadt - Saturday 17 September, 2011
Vor wenigen Tagen, am 11.September, schaute die ganze Welt auf New York. Es jährte sich zum 10. mal der Tag des Anschlages auf die beiden Türme des World Trade Centers. In mitten dieser zahlreichen Erinnerungen an einen Tag voller Leid und Schrecken schenkte Alicia Keys der Stadt eine Liebeserklärung. Die Ballade „Empire State of Mind“ erklang in einer neuen Version, die auf ihrem Album „The Element of Freedom“ zu hören ist.

New York hat schon viele Künstler zu einer Liebeserklärung beflügelt. Unvergesslich sind Songs wie „New York, New York“ von Frank Sinatra, „New York City Boys“ von den Pet Shop Boys oder „What´s my Name“ von Rihanna. Songs, mal sanft und anmutig, mal traurig und melancholisch aber auch laut und aggressiv erzählen von einer Stadt, die in vielen Facetten schimmert.

„Empire State of Mind“ entstand bereits 2009 im Duett mit Jay-Z. Weltweit konnte sich der Song einen Platz in den Top Tens der Charts sichern. Für drei Grammys wurde er nominiert. Zwei der Grammys konnte der Titel für sich verbuchen, unter anderen den Grammy für den besten Rap-Song. Aus der groovigen Rap-Version ist inzwischen in der Neuauflage eine sanfte Ballade voller Liebe und Sehnsucht geworden. Eine Liebeserklärung für die Stadt, in der Alicia Keys geboren wurde, ihr Herz verloren hat und in der sie heute noch lebt. Mit einer Melodie, die sofort ins Ohr geht, und einem Text, der es in sich hat, reiht sich der Song in den Melodien für New York ein.
Killer Love - das neue Album von Nicole Scherzinger - Thursday 01 September, 2011
»Mein Freund Lewis hat mich zu diesem Album inspiriert!«, äussérte die ehemalige Sängerin der Pussycat Dolls sinngemäß. Damit ist kein Geringerer, als der ehemalige Formel 1 Weltmeister Lewis Hamilton gemeint. Zwar waren Nicole Scherzinger und Ihr Rennfahrer bereits Anfang letzten Jahres kurzfristig getrennt. Dennoch fanden Sie rasch wieder zueinander.

Die 33-jährige Hawaiianerin hat nun nach mehreren Monaten künstlerischer Unauffälligkeit offenbar einen wahren Treffer gelandet. Ihr neues Album erreichte in Großbritannien ohne Verzug direkt den Platz 1 der Charts. Ob dieser Vorschusserfolg unmittelbar mit damit zusammenhängt, dass das die Produzenten Sting und RedOne, einen wesentlichen Beitrag bei der Fertigstellung leisteten, bleibt offen.

Schon vor 4 Jahren brachte Nicole eine Solosingle heraus. Der Titel mit dem Namen »Baby Love« schaffte es damals bis auf Platz fünf der Charts. Aus dem aktuell veröffentlichten neuen Album stieg die Singleauskopplung »Don´t hold your Breath«, zu Deutsch »Halte nicht den Atem an« unmittelbar auf die Pole Position der britischen Chartliste.

Um das Image der Vorstadtsängerin loszuwerden, welches Ihr während der Zeit bei den Pussycat Dolls anhaftete, sind nicht nur die Songs neu, sondern Nicole selbst präsentiert sich in einem veränderten Erscheinungsbild. Eher elegant und defensiv und nicht mehr quietschbunt zeigt sie sich nun sehr erwachsen. Und das gilt nicht nur für die Bühnenauftritte. Dass Nicole Scherzinger es ebenfalls mit der Musik ernster nimmt als früher, erkennen die Fans und Kritiker daran, wer Ihr bei »Killer Love« zur Seite stand. Der berühmte Rapper 50 Cent und Enrique Iglesias wirkten bei den Titeln »Power´s Out« und »Heartbeat« aktiv mit.
Lady Gaga´s Songs werden in China nicht toleriert - Saturday 27 August, 2011
Obwohl die Sängerin mit den extravaganten Bühnenkostümen laut Forbes die einflussreichste Musikkünstlerin der Welt ist, setzten sie die chinesischen Medienverantwortlichen auf den Index. Das gilt zwar nicht für ihr vollständiges Repertoire, aber einige Songs sollen die Moral der chinesischen Bevölkerung offenbar nicht verderben.

Das Kulturministerium drohte den Betreibern von Internetportalen eine gezielte Verfolgung an, wenn Musikstücke von Lady Gaga auf den Webseiten als Video- oder Musikdatei zur Verfügung stehen. Bis Mitte September haben die Webmaster nun Zeit um Titel wie »The Edge of Glory«, Marry the Night«, »Judas«, »Hair« sowie »Bloody Mary« und »Americano« aus dem Internetangebot zu entfernen. Die Verantwortlichen im zuständigen Ministerium Chinas erklärten, dass es sich bei dieser Maßnahme lediglich um die Einhaltung und konsequente Durchsetzung der ohnehin schon existierenden Rahmenbedingungen handelt. Künstlerische Veröffentlichungen, zu denen auch Musiktitel gehören, dürfen eben weder die Eigenschaften »geschmacklos« noch »vulgär« aufweisen.

Lady Gaga befindet sich allerdings in Gesellschaft und muss nicht allein auf die Publizierung ihrer Titel via WWW in China verzichten. Auch Katy Perry genügte mit Ihrem Song »Last Friday Night« nicht den Anforderungen des chinesischen Ministeriums. Den Entscheidern reichten schon die Hinweise auf Alkoholkonsum und Nacktheit sowie Andeutungen auf ein sexuelles Dreiecksverhältnis, um Perry´s Titel zu indizieren.

Selbst mit einer eher toleranten und lockeren Meinung zu diesen Titeln von Gaga und Perry lassen sich die Verbote nachvollziehen. Warum allerdings Britney Spears und die Backstreet Boys mit den Nummern »Burning up« und »I Want it That Way« nichtfür die chinesischen Fans zugänglich bleiben durften, wird man vermutlich niemals erfahren.
Neue Single der Red Hot Chili Peppers - Fans sind unterschiedlicher Meinung - Friday 29 July, 2011
Lange hat sie auf sich warten lassen – die neue Single der Red Hot Chili Peppers. Nun ist sie da und schon spaltet sie die Fans der Band in zwei Lager. Seit dem Weggang des Gitarristen John Frusciante, der für den typischen Chili-Sound hauptsächlich mit verantwortlich war, hat sich einiges in der Band geändert. Schon lange vor Veröffentlichung der Single warteten die Fans gespannt auf die neue Scheibe.

Nun sind die Fans zwischen „müden Abklatsch“ und „effektiven Grundgerüst“ hin und hergerissen. Der 31jährige Josh Klinghoffer, der in die Fußstapfen von Frusciante getreten ist, hat sich an seinem Vorgänger orientiert und damit eigentlich nichts falsches getan. Der groovy Song flirtet locker leicht aus den Boxen und wird sicher in nächster Zeit seinen Platz in diversen Radiosendungen finden. Auch wenn dem Song etwas der gewohnte Red Chili Pepp fehlt, er geht runter, wie warme Butter und hat alle Merkmale eines Ohrwurms. Klar, die harten Chili-Fans wird die Single nicht tief ins Herz treffen. Doch vielleicht finden sich die Liebhaber in ganz anderen Ecken. Und schließlich gibt es auch noch Anhänger der Band, die sich an dem Song erfreuen.

Die eigentlich nur für einen einmaligen Auftritt gegründete Gruppe verschreibt sich seit 1983 dem Funkrock und Alternativ-Rock. Red Hot Chili Peppers zählt zu den erfolgreichsten Vertretern des Crossover.
Casper lässt Deutschlands Rapper alt aussehen - Saturday 23 July, 2011
Sein Album „XOXO“ schlug ein wie es eben Megahits so tun. Casper startete von Null auf Platz eins durch und ließ dabei selbst die altgediente Band Limp Bizkit weit hinter sich. In Bielefeld geboren, versucht Benjamin Griffey als Casper seinen Weg als Rapper. Versucht? Es gelingt ihm wie man sieht mit Erfolg. Er ist eine Überraschung nicht nur für den deutschen Musikmarkt. Mit Gänsehaut-Stimme, Ehrlichkeit, die unter die Haut geht und Charme hat Casper in nur kurzer Zeit ein großes Publikum auf seine Seite gezogen. Casper braucht keine Drogenvergangenheit, keine schlechtes Benehmen und arrogantes Gehabe. Der Bielefelder hat ein richtiges Abitur und war sogar schon auf dem besten Weg zum Studium.

Der in Deutschland geborene Benjamin Griffey zog schon früh mit seiner Familie in den US-Bundesstaat Georgia. Mit 11 Jahren kehrte er mit seiner Mutter zurück. Durch Freunde animiert nahm er an verschiedenen Freestyle Festivals teil und beteiligte sich auch schon bald an der einen oder anderen Studioaufnahme. Bereits seit 2006 tourt er unter dem Namen Casper durch Deutschland. 2009 gewann er den MZEE Award für das beste Album 2008 mit „Hin zur Sonne“.

In seinen Liedern gibt Casper Einblick in sein Leben. So spiegelt „Grizzly Lied“ das Verhältnis zwischen ihm und seinem Vater, einem amerikanischen US-Army, wieder. Und während Kollegen Casper als „Britpop-Spast“ und „Emo-Schwuchtel“ bezeichnen, schleichen sich seine Lieder klamm heimlich in die Herzen seiner Fans und derer, die ihn hören, und entfachen dort ein Feuer der Euphorie
Britney Spears startet neue Tour - Monday 27 June, 2011
War es eine Modenschau oder ein Konzertauftritt? Diese Frage muss man sich anlässlich des Auftritts der exzentrischen Pop-Queen Britney Spears tatsächlich stellen. Denn während der Auftaktshow zu ihrer globalen Tournee trug sie sage und schreibe neun unterschiedliche Outfits. Obwohl in der Vergangenheit immer wieder darüber spekuliert wurde, ob Britney trotz ihrer Eskapaden in der Lage sei ein tolle Bühnenshow abzuliefern, zeigte sie in Sacramento, was sie kann.

Dabei stand allerdings nicht nur die Musik im Vordergrund. Wie ein Model bei einer Modenschau wechselte sie ihre Kostüme und präsentierte sich im Laufe des Abends reizvoller denn je. Als einzigen Mangel des Events könnte man nennen, dass Britney, wie schon des Öfteren, nicht alle Songs live sang. Dies ist bei den aufwendigen Tanzeinlagen auch überaus anstrengend und kompliziert. Deswegen gelangte sie jedoch nicht in den Negativfokus der Kritiker. Die Show wurde in den Medien über die Maßen gelobt und Britney selbst schien eine Menge Spaß dabei gehabt zu haben. Sie postete anschließend auf Twitter, dass ihre Aufregung sogar Stunden nach dem Auftritt noch nicht abgeklungen war.

Die Fans gaben sich insgesamt völlig aus dem Häuschen. Allerdings behaupteten auch einige, dass die Tanzeinlagen nicht mehr von der einmaligen Spears-Dynamik geprägt waren, wie noch vor Jahren. Der Schauspieler Justin Timberlake verteidigte die Diva jedoch entschlossen. Britney ist inzwischen seit 10 Jahren im Geschäft und die Zeit ist nicht spurlos an ihrer Ausdauer und der Beweglichkeit vorübergegangen. Dies hinderte die Anhänger allerdings nicht daran, die Pop-Sängerin an diesem Abend ausgiebig zu feiern.
Amy Whinehouse auf Konzert ausgebuht - Thursday 23 June, 2011
Selbst die eingefleischten Fans der Sängerin Amy Whinehouse zeigten beim Konzert in Serbien keine Gnade. Obwohl die 27-Jährige gerade einen Alkoholentzug in der Klinik »The Priory« in London hinter sich brachte, war der Auftritt zum Start der Tournee durch Europa alles andere als glamourös. Wankend und lallend präsentierte sie ihre ersten Songs. Da sie in der Zwischenzeit öfter gar nicht zu sehen war, mussten die bedauernswerten Musiker der Band mehrmals die Leerlaufzeit überbrücken.

Schon vor dem Konzert waren die 20.000 Zuschauer stinksauer. Erschien die Soulsängerin doch eine ganze Stunde zu spät. Als dann die ersten Takte der Songs vorgetragen wurden, wusste das Publikum endgültig, was es für diesen Abend zu erwarten hatte. Die Sucht nach Alkohol war längst nicht überwunden.

Die wohl am schwersten wiegende Problematik dieser Vorstellung war, dass ein Ticket für die Abendveranstaltung 40 Euro kostete. Bei einem durchschnittlichen Lohn von 300 Euro pro Monat entspricht dieser Preis etwa 400 Euro für ein Ticket in unseren Breiten. Manche Jugendlichen hatten monatelang gespart, um an diesem Abend dabei zu sein.

Nicht minder bedeutsam ist allerdings, dass Amy mit dem übermäßigen Alkoholgenuss nicht nur den Fans extrem schadet, sondern auch ihre Gesundheit schrittweise zugrunde richtet. Die Prophezeiungen der Ärzte in ihrem Umfeld scheint sie keineswegs ernst zu nehmen. Einige Mediziner meinten: »Wenn sie so weitermacht, droht ihr der vorzeitige Tod!«

Als Konsequenz dieser Blamage sagte das Management die Konzerte in Istanbul und Athen zunächst ab. Denn ein weiteres Debakel wie in Belgrad würde mit Sicherheit das Ende der Karriere bedeuten.
Die Klitschko´s kommen ins Kino - Monday 20 June, 2011
Wer hätte das gedacht? Die Klitschko Brüder Wladimir und Vitali wagen nun den Sprung vom Ring auf die Leinwand. Der Name Klitschko ist heute ein Markenzeichen für erstklassigen Boxsport. Die Brüder gehören zu den besten Boxern auf dem Weltmarkt. Nun startet beide mit einem Film über ihr Leben im Kino durch.

Der Film dreht sich nicht nur um Sieg oder Niederlage beim Boxen. Mit dem Film Klitschko offenbaren Vitali und Wladimir viel Privates. Angefangen von der Kindheit, die die Klitschko Brüder in der asiatischen Steppe erlebten, über das Reaktor-Katastrophe in Tschernobyl, welche die Familie direkt betraf, bis hin zu ihrem langen aber erfolgreichen Weg im Boxsport zeigt der Film ein anders Bild der Brüder. Für ihren Sieg und ihren derzeitigen Erfolg mussten beide viele Entbehrungen auf sich nehmen. Der Dokumentarfilm ist voll bewegender Bilder zweier Lebenswege, die eigentlich nur einer sind. Die Familie, sagen beide, hat immer oberste Priorität. Aus dem gemeinsamen Weg haben Vitali und Wladimir Kraft geschöpft und waren in der Lage, solch herausragende Leistungen zu vollbringen.

Der Regisseur Dehnhardt hat die beiden Box-Brüder zwei Jahre lang auf ihrem Weg begleitet und eine Film voller einmaliger Bilder geschaffen. Ob privat, im Ring oder beim Training, Dehnhardt war dabei, um die ukrainischen Brüder mit der Kamera einzufangen. Private Filmaufnahmen wurden in den Film eingefügt und heraus kamen 180 Minuten Klitschko-Leben. Das Besondere Highlight des Films sind die Aufnahmen mit Mutter und Vater Klitschko. Die Eltern haben bis heute keinen Kampf ihrer Söhne gesehen und es brauchte schon einiger Überredungskünste, sie vor die Kamera zu bringen.

Allen, die sich nun auf den Weg ins Kino machen sei gesagt, Klitschko ist kein Film über das Boxen. Es ist ein Film über eine ganz besondere Liebe zwischen Brüdern. Der Film steht für Werte, die in unserem heutigen Leben manchmal fehlen.
Bob Dylan´s 70. Geburtstag – der einflussreichste Musiker des 20.Jahrhunderts - Monday 06 June, 2011
Am 24. Mai 1941 wurde Bob Dylan als Robert Allen Zimmermann in Duluth, einer kleinen Stadt im mittleren Westen geboren. Schon früh verfolgt der heutige Folk- und Rocksänger, Dichter und Maler seinen Weg, der vor allem von der Musik gekennzeichnet war. Bereits mit 25 Jahren gilt Dylan als Symbolfigur der 60er Jahre in den USA, einer Zeit, die vom gesellschaftlichen und politischen Wandel Amerikas geprägt war. Keinen geringen Anteil trug dabei seine damalige Freundin Suze Rotolo, die Dylan zu einem gesellschaftskritischen Denken inspirierte. Den musikalischen Durchbrach schaffte er im Jahre 1963 mit einer Tournee durch die USA, bei der er als Gastsänger Joan Baez begleitete und mit ihr auch einige Duetts sang. Die Rollenzuweisung während der emanzipatorischen Bewegung als Idol lehnte Dylan aber ab.

1965 begann Dylan seine solistischen Auftritte von einer Band begleiten zu lassen. Die Wendung zur Rockmusik wurde von vielen seiner Fans übel genommen. Bob Dylan befand sich auf einem schmalen Grad zwischen seiner Idealisierung durch die Presse und den schon fast feindseligen Anfeindungen seiner Fans. Die während dieser Zeit stattfindenden Pressekonferenzen sind berüchtigt. Meist reagierte Dylan sehr schlagfertig mit grotesken Antworten und ließ damit die Journalisten im Regen stehen. Den Wandel zur Rockmusik vollzog Dylan mit 3 Alben Vom Album Highway 61 schaffte der Titel „Like a Rolling Stone“ auf Platz 2 der Single Charts. Im Juli 1966 hatte Bob Dylan einen Motorradunfall, nach dem er sich fast vollständig aus der Öffentlichkeit zurück zog. 1974 brillierte Dylan auf einer Comebacktournee, die in wenigen Stunden ausverkauft war und zum vollen Erfolg wurde. Bis 2009 veröffentlichte Bob Dylan noch zahlreiche Alben, die zum Teil sehr erfolgreich waren.
Erfreuliche Prognose: "Laut Google gewinnt Lena den Grand Prix!" - Thursday 12 May, 2011
Bereits im letzten Jahr war es eine Überraschung! Lena Meyer-Landrut landet in Oslo beim Eurovision Song Contest auf Platz 1. Mit dem Titel Sattelite und ihrer ganz besonderen Art der Performance eroberte sie nicht nur die Herzen der deutschen Zuschauer, sondern auch die der anderen Europäer. Eine geheime Favoritenrolle besetzte Lena schon im Jahr 2010. Nur wagte man nicht, dies öffentlich auszusprechen.

Vorhersagen und Meinungsforschungen gibt es einige. Die Auswertungsergebnisse der Suchanfragen des Internetdienstes Google sprechen einmal mehr für die 19-jährige Deutsche. Google Pressesprecher Stefan Keuchel erläuterte, dass Lena mit ihrem Song gute Chancen hat, den Grand Prix erneut zu gewinnen.

Die Vorabstimmung auf der Prognoseseite des Internetsuchanbieters spricht klar für Lena. Inwieweit diese Abstimmungen im Vorfeld tatsächlich zutreffend sein können, zeigte die Vergangenheit. Vor zwei Jahren entschied man sich dazu, den Dienst ins Leben zu rufen und zu aktivieren. Der Song »Fairytale«, was übersetzt »Märchen« bedeutet, wurde von den WWW-Surfern im Jahre 2009 schon vor dem Wettbewerb auf Platz 1 gewählt. Dieser Blick in die Zukunft bewahrheitete sich. Der Norweger Alexander Rybak gewann den Titel. Im letzten Jahr war es dann der Ohrwurm »Satellite«, den die Internetnutzer ganz oben auf dem Siegerpodest sahen. Auch diese Voraussage wurde wahr.

Aktuell wird Lenas Song »Taken By A Stranger« von den Besuchern von Google mit 162 Punkten favorisiert. Dabei sind Abstimmungen aus dem eigenen Land nicht berücksichtigt. Die Konkurrenten aus Irland und Frankreich folgen mit 125 und 101 Punkten. Wer weiß, vielleicht schafft es die unbekümmerte Deutsche in der Tat und verteidigt ihren Titel am 14. Mai in Düsseldorf.
Fast and Furious Five - der neue Kinofilm - Wednesday 04 May, 2011
Motoraction pur verspricht der fünfte Teil der Erfolgsgeschichte „Fast and Furios“. Vin Diesel als sympathischer Gesetzloser namens Dominic Toretto und der Polizist Brian O´Connor, gespielt von Paul Walker, lassen erneut die Reifen quietschen. Zusammen jagen die beiden in dem 130-Minuten-Streifen bösartige Verbrecher und kommen sich dabei ebenfalls gegenseitig in die Quere.

Nachdem Vin Diesel im zweiten Teil der Geschichte ausgestiegen war, ließ der Erfolg der Fast and Furios Reihe ein wenig nach. Doch trotz des Wiedereinstiegs von Diesel konnten die Folgefilme in der Popularität nicht an Teil eins anknüpfen.

Was bringt Fast and Furios Five?

Die Kritiker sind sich weitestgegend einig, dass den Machern der Actionstory eine echte Belebung gelungen ist. Manche vergleichen die Qualität des aktuellen Streifens selbst mit dem ersten Teil, der, den mit Lachgas beschleunigten Wagen und seinen Fahrern so viele Fans verschaffte. Im Vordergrund stehen bei diesem Film vor allem die absolut überzeugenden Stuntszenen und Fahrsequenzen. Wie es von „Fast and Furios“ erwartet wird, bekommt der Zuschauer Driftmanöver und Blechschäden im großen Stil zu sehen.

Hinsichtlich der erzählten Geschichte fehlt nach Kritikermeinung der konkrete Bezug zum Bösewicht. Im Kern drehen sich die Szenen um Diesel und O´Connor. Der Obergangster jedoch gerät ein wenig aus dem Blickfeld der Betrachter und hinterlässt keinen wirklich negativen Eindruck. Nichtsdestotrotz handelt es sich auch bei Teil fünf um Unterhaltung pur. Besonders die Darstellungen von Dwayne Johnson dürfte den Zuschauern gefallen, die gern starke Männer im Film sehen. Als Gegenspieler von Vin Diesel kann »The Rock« nicht nur mit Muskeln überzeugen.
Die britische Popsängerin Adele Adkins stürmt die nationalen Charts - Tuesday 26 April, 2011
Mit Ihrem aktuellen Album »21« gelangte Adele Adkins aus dem Nichts direkt an die Spitze der deutschen Hitliste. Erst vor drei Jahren erschien ihr Debütalbum mit dem Titel »19«! Damit konnte sie zwei Grammys gewinnen und unmittelbar die Pole Position der UK-Hitparade erobern. Die bekanntesten Hits der sympathischen Sängerin, die vom Aussehen her so gar nicht in die Riege ihrer Kolleginnen passt aus dieser Zeit sind »Hometown Glory« und »Chasing Pavements«. Diese Songs kann man unter anderem als Begleitmusik bei TV-Serien wie »One Tree Hill« und der Krankhaus Soap »Grey´s Anatomy« hören.

Die Single Auskopplung des neuen Albums »Rolling In The Deep« gelang ohne Umwege von null auf eins in den deutschen Singlehitlisten. Die Prognose für 2011 sieht für Adele, wie sich mit Künstlernamen nennt, überaus vielversprechend aus. Die Konzerte zur Tour sind bereits vielerorts ausverkauft.

Natürlich stehen die Musik und die Stimme der Sängerin im Vordergrund. Doch wer sich die Mühe macht, die Texte ins Deutsche zu übersetzen, der stellt rasch fest, dass dort nicht nur Liebe und Beziehungsschmerz zum Inhalt gehören, sondern fröhliche Storys ebenso angesagt sind. Dazu kommt, dass die Britin sich offenbar für die Bühne nicht verstellt oder verbiegt. Bei Konzertauftritten sorgt sie dank ihrer freundlichen Darstellung und mit viel Humor für ausgezeichnete Unterhaltung. Die Kombination von Sympathie pur, gepaart mit einer unvergleichlichen Gesangsstimme und einem ausgeprägten Talent wird Adele Adkins in Zukunft den musikalischen Erfolg garantieren. Nicht nur eingefleischte Fans hoffen auf eine Fortsetzung dieser eindrucksvollen Karriere.
U2 bricht den Rekord der Rolling Stones - Wednesday 13 April, 2011
Hier wird ein neuer Meilenstein der Musikgeschichte gesetzt. Die irische Band U2 erzielte auf ihrer aktuellen Tour mit dem einprägsamen und speziellen Namen »360 Grad«, das gegenwärtig höchste Einspielergebnis, das eine Rockband bis dato für sich verbuchen konnte. Der Auftritt in Sao Paulo am 10. April 2011 sorgte für dieses denkwürdige Ereignis. Bis heute waren laut Billboard die Rocker um Mick Jagger in der Branche die unangetasteten und alleinigen Spitzenreiter. Insgesamt spielten die Stones mit Songs wie »Satisfaction« und »Angie« 558 Mio. Dollar ein. Umgerechnet sind das zirka 386 Millionen Euro. Laut Prognosen der Musikszene wird U2 bis zum Abschluss der Tournee Ende Juli dieses Jahres ein Gesamtergebnis von 700 Mio. Dollar erwirtschaftet haben. Das bedeutet, dass zu einer halben Milliarde Euro nur noch 16 Millionen fehlen.

Manch berühmter Fußballklub im In- und Ausland wäre zudem neidisch auf die verkauften Tickets und der damit verbundenen Durchschnittsbesucherzahlen. Die Band um Leadsänger Bono brachte sieben Millionen Eintrittskarten für sage und schreibe 110 Shows an den Mann und die Frau. Das entspricht einem Messwert von nahezu 64.000 Fans pro Konzert. Die Konzerttournee, die den Ziffernwert einer kompletten Drehung auf dem Winkelmesser trägt, begann bereits im Juni 2009 in Barcelona. Im Vergleich dazu reisten die Rolling Stones mit ihrer »A Bigger Bang Tour« von August 2005 bis August 2007 um die Welt.

Die zum Teil traurigen Fans von Mick Jagger, Keith Richards und Co. prognostizieren und erwarten allerdings, dass U2 diesen Rang nicht lange halten kann. Sie hoffen auf eine erneute Konzerttour der Briten, um die Pole Position zurückzuerobern
REM Neues Album Collapse Into Now - Wednesday 30 March, 2011
Das englische Wort »Collapse« bedeutet eigentlich Zusammenbruch! Der Titel des neuen Albums von REM wird diesen Namen aber keineswegs gerecht. Vielmehr bieten die aktuellen Aufnahmen der Band einen hohen Wiedererkennungswert. Die Meinungen der Fans sind indessen geteilt. Manche bezeichnen die Titel der neuen CD als einen Abklatsch der Band selbst, andere hingegen sehen einen langsamen Entwicklungsprozess und freuen sich darüber, dass der Stil sich nicht vollständig verändert hat.

Die Band selbst äußert dazu, dass eine bedächtige und schonende Reifung stattfand und die Kreativität keineswegs leiden musste. In den Gründungszeiten hatte die Gruppe im Gegensatz zu den damaligen Rockbands eine echte Alternative zu den Stones oder den Rockern von ACDC geschaffen. Sie hoben sich nicht nur durch ihr Alter von den etablierten Musikern ab, sondern schufen auch einen Gegenpol zu den leicht wiedererkennbaren Sounds anderer Rockgruppen. Inzwischen stellen Kritiker aber immer öfter fest, dass REM sich ebenfalls von einer CD zur nächsten selbst gern wiederholt und wahrlich nicht neu erfindet. Ein Blick auf das Cover lässt eine weitere Frage aufkommen. Das Dreigestirn zeigt sich als eine Gruppe von Zombies. Sind hier schon erste Zweifel an den eigenen Künsten zu erkennen? Dieser Gedanke ist sicher nicht bei der Kreation des Titelbildes im Vordergrund gewesen. Leider kommt ein Großteil der Hörer im Zusammenhang mit der Musik nicht an dieser Idee vorbei.

Nach wie vor kann REM allerdings durch die poetisch ausgereiften Texte eine große Anzahl der Fans überzeugen und auf seine Seite ziehen. Letztlich ist Musik jedoch ohnehin immer Geschmackssache.
Phil Collins beendet seine Karriere. - Thursday 10 March, 2011
Diese Nachricht sorgte in den vergangenen Tagen in der Boulevardpresse für diverse Schlagzeilen. Es wurde ausführlich über die verschiedensten Gründe für diesen Rücktritt spekuliert.

Nun hat der ehemalige Drummer und Sänger der Gruppe Genesis sich selbst in einem offenen Brief zu Wort gemeldet. Als erstes stellte er klar, dass er seit Monaten mit keinem Medienvertreter gesprochen habe. Er gab klar zu verstehen, dass weder seine Gesundheit noch seine Kritiker oder gar seine Fans der Grund dafür seien, dass sich der im Januar 60 Jahre alt gewordene Schlagzeuger aus dem Showbiz zurückziehen werde. Nach seinen eigenen Worten sind seine Söhne (10 und 7) der wahre Impuls hierfür, der Bühne endgültig Lebewohl zu sagen. Er möchte seinen Kindern einfach ein guter Vater sein. Phil Collins, der bereits im zarten Alter von fünf Jahren seine ersten Drums geschenkt bekam, kann auf eine ungemein erfolgreiche Karriere als Künstler zurückblicken. 1970 begann sie mit einer Anzeige im Melody Maker: "Schlagzeuger mit Gespür für akustische Musik gesucht". Die Suchenden waren die Mitglieder der englischen Popgruppe Genesis. Phil Collins erhielt den Job und steigt daraufhin im August 1970 bei der Band ein. Der Rest ist seine Geschichte, eine Erfolgsstory. Sie dauerte bis zum 28. März 1996. An diesem Tag verlässt Phil Collins die weltweit erfolgreiche Musikgruppe. Sie trennen sich ohne Groll in aller Freundschaft. Es folgen diverse Soloprojekte. Unter anderem der Soundtreck zum Disneyfilm "Tarzan". Als der Film als Musical auf die Bühne kommt, übernimmt Phil Collins höchstpersönlich die musikalische Leitung und schreibt ein weiteres Mal Musikgeschichte
Brit Awards - Rihanna´s Auftritt! - Saturday 26 February, 2011
Rihanna heizt den Zuschauern richtig ein. Bei den Brit Awards in London konnte sie sich nicht zurückhalten und bot allen Betrachtern eine absolut heiße und denkwürdige Bühnenshow. Die Sängerin durfte sich an diesem Abend über den Titel zur besten internationalen Solokünstlerin freuen. Zur Preisverleihung trug Rihanna ein weißes Kleid, welches zwar Ihre Taille sehr betonte, aber ansonsten für ihre Verhältnisse eher zugeknöpft wirkte. Die knallroten Blumen auf dem Stoff verliehen der Künstlerin sogar einen niedlichen Touch! Im Anschluss an die Preisübergabe folgte jedoch eine Performance der besonderen Art. Die 22-jährige Sängerin verwandelte die Bühne in eine wahre Feuerwerksquelle. Dabei kam unter anderem reichlich Pyrotechnik und auch Konfetti zum Einsatz. Rihanna hatte bezüglich des Rahmens für Ihren Auftritt an nichts gesparrt. Außer an der Kleidung. Denn, wo eben noch das verspielte Blümchenkleid zu sehen war, konnte die präsenten Fans ihre Ikone jetzt in einem sexy Outfit bewundern. Der schwarze Body mit einem Ausschnitt bis zur Gürtellinie und der durchsichtige Stoff im Bauchbereich beeindruckten nicht nur die anwesenden männlichen Besucher. Der Jubel der Anhängerschaft galt folglich nicht nur der Musik, sondern auch dem Erscheinungsbild dieser extravaganten jungen Künstlerin. Wie schon so oft wird Rihanna´s Auftritt mal wieder in aller Munde sein. Die Schlagzeilen um diese besondere Darstellerin, die manchmal fast mehr Schauspielerin als Musikerin ist, nehmen kein Ende. In der Vergangenheit hat ihr die Publicity jedenfalls nicht geschadet. Offenbar wird die Fangemeinde regelmäßig größer und auch die Alben verkaufen sich besser denn je. Die Statistiken und die Charts sprechen trotz mancher kritischen Meinung eine deutliche Sprache für Rihanna.
Lenas neues Album stürmt die Charts! - Saturday 19 February, 2011
Nachdem das Debüt-Album „My Cassette Player“ von Lena Meyer-Landrut im vergangenen Jahr bereits ein Erfolg war und mit vier Goldenen Schallplatten ausgezeichnet wurde, scheint es so, als hätten alle Lena Fans nur auf ihre neue CD „Good News“ gewartet. Kaum das sie erschienen ist, startete sie direkt durch an die Spitze der deutschen Album Charts. Sie verdrängte damit die englische Sängerin Adele mit ihrer neuen CD „21“ von der Spitzenposition. Enthalten sind auf der aktuellen CD alle zwölf Titel, die bereits in den zwei Vorentscheidungs-Shows „Unser Song für Deutschland“ vorgestellt wurden. Verschiedene Komponisten wie Daniel Schaub und Pär Lammers aber auch Stefan Raab und Lena selbst ist es gelungen, tolle Produktionen hervorzubringen. Denn diese Songs kommen beim Publikum enorm gut an. Eine bunte Mischung aus melodischen Balladen wie „Push Forward“, Elektropop wie zum Beispiel die Nummer „Taken by a stranger“ oder innovativer Retromusik wie „Mama told me“ garantieren dem Zuhörer ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Musikprogramm. Selbst die Kritiker bescheinigen Lena, dass sie sich musikalisch zu ihrem Vorteil entwickelt hat. Die Bandbreite ihrer Lieder ist umfangreicher als noch zu Beginn ihrer Karriere. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, das ihre Fans diese Entwicklung mit dem Kauf der neuen CD honorieren. Am 14. Mai wird „unsere“ Lena Meyer-Landrut Deutschland zum zweiten Mal beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf vertreten. Wir dürfen sehr gespannt sein, ob sie ihren phänomenalen Erfolg vom Vorjahr wiederholen kann und es am Ende wieder heißen wird „twelve points for Germany...“
Rihanna schockiert mit Ihrem neuen Video zum Song S&M - Monday 14 February, 2011
Das neue Musikvideo von Rihanna zum Song S&M wurde zwar erst vor kurzer Zeit publiziert, sorgt aber in der Musikszene für reichlich Gesprächsstoff. Diverse Kontrollorgane in mehr als 10 Ländern haben sich dazu entschlossen, die Performance nicht zu zeigen. Diese Entscheidung fußt auf der Tatsache, dass in diesem Musikvideo mal wieder zu viel nackte Haut und Sex zu sehen sind. Gleichermaßen drängt sich der Verdacht auf, dass Rihanna einige Szenen schlicht und ergreifend von Bildern des Fotografen David LaChapelle kopiert hat. LaChapelle ist in der Musikszene kein Unbekannter. Bereits in der Vergangenheit arbeitete der Fotograf mit Rihanna zusammen. Umso weniger ist er darüber erfreut, dass die Ähnlichkeit einiger Abschnitte des Videos mit seinen farbenfrohen Bilddarstellungen so deutlich zu erkennen ist.

Die Fangemeinde von Rihanna reagiert auf diese Vorwürfe unterschiedlich. Manche Anhänger äußern sich dahin gehend, dass die Einstellungen zwar gleichartig seien, aber trotzdem künstlerisch komplett neu bearbeitet wurden. Von einer unmittelbaren Kopie kann kaum die Rede sein. Ein Vergleich mit Lady Gagas Alejandro und Madonnas Werken wurde in der Vergangenheit ebenfalls angestellt und kritisiert. Inwieweit eine Anlehnung eines Musikvideos an ein urheberrechtlich geschütztes Foto zulässig ist oder nicht bleibt der Entscheidung einer zuständigen Gerichtsbarkeit vorbehalten. Bis dato ist kein konkreter Vorwurf in Form eines Unterlassungswunsches oder selbst einer Klage seitens des Fotografen bekannt.

Neben den Problemen des Urheberrechts sollte vielmehr die Frage nach dem künstlerischen Wert eines derartigen Videos gestellt werden. Auch hier teilen sich die Meinungen und polarisieren die Betrachter. Einige sagen: „Wow!“, andere hingegen finden die sexistischen und teilweise gewalttätigen Darstellungen erheblich übertrieben.
White Stripes trennen sich! - Monday 07 February, 2011
Ein wirklich finsteres Bild ist auf der Internetpräsenz der White Stripes zu sehen. Die enttäuschten Fans schauen auf eine gerahmte Anzeige mit schwarzem Hintergrund, wie sie sonst nur in der Zeitung unter den Todesanzeigen zu finden ist. Hier ist aber nicht der plötzliche Sterbefall eines der Bandmitglieder angeschlagen. Die White Stripes verkünden auf diese Weise, dass sie seit dem 02.02.2011 ganz offiziell keinerlei gemeinsame Auftritte mehr vornehmen und keine neuen Musikalben aufnehmen werden.

Die Ursachen der Bandauflösung sind jedoch genau so fraglich und mysteriös, wie das Statement selbst. Die Gründe sind nicht konkret angegeben. Es handelt sich weder um künstlerische Querelen noch um persönliche Unstimmigkeiten, die zu diesem Entschluss geführt haben. Auch sind Meg und Jack nicht erkrankt. Kernaussage ist das Erreichen eines Punktes, an dem die bisherigen Erfolge so bestehen bleiben sollen. Für alle Fanclub Mitglieder bleibt jedoch ein schwacher Trost. Einige bis dato nicht veröffentlichte Studio Aufnahmen und Mitschnitte von Live-Auftritten werden über das Jack White eigene Label noch publiziert.

Die seit mittlerweile fast 14 Jahren erfolgreiche Band schuf insgesamt sechs Alben, die alle den Weg in die oberen Ränge der Charts schafften. Annähernd sechs Millionen verkaufte Tonträger untermauern die Beliebtheit der White Stripes. Auch die Kritiker lobten die Musik und verliehen dem Erfolgsduo fünf Grammys. Ein Auszug des Gitarren- und Bassparts aus dem Song „Seven Nation Army“ wird noch heute regelmäßig als Anheizer bei Sportveranstaltungen gern verwendet.

In einer letzten Botschaft verkünden Meg und Jack vollmundig, dass die Band und ihre Musik nunmehr endgültig den Fans gehört und diese die Songs in vollen Zügen genießen sollen.
Nicki Minaj - Rihanna´s neue Freundin ? - Friday 21 January, 2011
Schon während der Produktion des Videos zur gemeinsamen Single mit dem Namen „Fly“ waren die Beiden laut aller Beobachter unzertrennlich. Ist Nicki Minaj die neue Gefährtin des Megastars Rihanna? Dass RiRi, wie Rihanna auch liebvoll genannt wird nicht nur in Bezug auf die Arbeit mit Nicki zusammen war, konnten interessierte Zuseher der Internetplattform Twitter entnehmen. Das Bild, welches die zwei Musikikonen in gemeinsamer Vertrautheit zeigt, wurde angeblich von Rhianna selbst online gestellt.

Beide, sowohl Rihanna als auch Nicki Minjai sind offenbar einer gleichgeschlechtlichen Beziehung nicht abgeneigt. Ob es dessen ungeachtet in diesem Fall mehr als Freundschaft ist, wird scheinbar noch eine Zeit verborgen bleiben. Die Köche der Gerüchtesuppe haben allerdings fundierte Veranlassungen zu Spekulationen. Aus Anlass eines Auftrittes in einer TV-Show scheute sich Rihanna nicht, ihrer Partnerin Nicki ohne Scham und vor Millionen von Zuschauern an den Allerwertesten zu greifen.

Nun haben die Fans reichlich Möglichkeiten zu weiteren Vermutungen. Alle Internetforen sind voll von Meinungen und Auffassungen zu diesem Thema. Der eine hält dieses Gerücht nur für einen geschickten Werbeschachzug, um das neue Video zu promoten, andere glauben fest an eine beginnende Love-Story. Seitens der offiziellen Vertreter gibt es diesbezüglich keine genaueren Auskünfte. Sowohl die speziellen Rihanna Fans als auch alle sonstigen Musikinteressierten werden auf jeden Fall an der Geschichte dranbleiben. Bisher konnte noch niemand, der so prominent war, eine Beziehungsgeschichte lange geheim halten. Also sollten wir auch früher oder später erfahren, ob es nur eine innige Freundschaft oder doch die große Liebe der beiden Sängerinnen ist.
Neuer James Bond Film kommt im Jahr 2012 - Friday 14 January, 2011
Für alle Fans des aktuellen Hauptdarstellers mit dem unnachahmlichen Charme vomMI6 gibt es gute Nachrichten. Diejenigen, die geglaubt haben, dass es keinen neuen James Bond Film mehr geben soll, sind im Irrtum. Im kommenden Jahr wird Daniel Craig, der bis dato die Bond Fans absolut überzeugt hat, erneut auf der Leinwand zu sehen sein. Die Dreharbeiten zum nächsten Bond-Kinostreifen beginnen Ende 2011. Diese Informationen ließen die Verantwortlichen Produktionsfirmen EON Productions und Metrp-Goldwyn-Mayer an die Öffentlichkeit dringen. Auch der zuständige Regisseur steht bereits fest. Hierbei handelt es sich um keinen geringeren als Sam Mendes, der schon für „American Beauty“ einen Oscar verliehen bekam.

Lange Zeit war die Realisierung des nunmehr 23. James Bond Films in Gefahr. Auf Grund finanzieller Probleme im Hause MGM wurde die Drehbücher zunächst auf den unteren Stapel verbannt. Nun ist aber der Entschluss gefasst und dank der Unterstützung der Großbank JPMorgan Chase ist die Produktionsfirma wieder liquide. Der Verwirklichung des nächsten Bond Spektakels steht nun nicht das Geringste mehr im Weg.

Über die Geschichte ist bisher noch nichts bekannt. Neben Sam Mendes, der bereits als Berater bei vergangenen Bond Streifen zugegen war, verlässt man sich auf Bewährtes. Die Drehbuchautoren Neal Purvis, John Logan und Robert Wade hatten sich mit den Kassenschlagern „Casino Royale“ und „Ein Quantum Trost“ ein kleines Denkmal gesetzt. Auch für den neuen Agententhriller dürften sich diese Autoren Einiges ausgedacht haben. Auch wenn Daniel Craig nicht immer nur den charmanten Bond verkörperte, sind wieder reichlich Action und Gefühl zu erwarten.
Neues Video Guns n Roses – Slash - Saturday 20 November, 2010
Ganz besonders die männlichen Fans von Guns N Roses Gitarrist Saul Hudson werden von seiner neuen Solo-Single begeistert sein. Im Video zu „Beautiful Dangerous“ (wunderschöne Gefahr) ist die superheiße Sängerin der Black Eyed Peas Fergie als Gaststar vertreten. Keine andere, als sie selbst soll zudem für den Inhalt und die erzählte Geschichte als Ideengeberin verantwortlich sein. Der Rocker mit dem Spitznamen Slash war von ihren kreativen Gedanken derart begeistert, dass sie direkt für die Rolle engagiert wurde.

Der Videoclip, der in einer düsteren Atmosphäre spielt, zeigt die Beiden wie sich in einer Bar kennen lernen. Sie spielt die Stalkerin, die ihm Drogen in seinen Drink mischt und dann zu sich nach Hause lockt. Als er erwacht, findet er sich in ihrem Bett wieder. Auf Slash sitzend befindet sich die Stalkerin aus der Bar. Auch wenn er sich gern dagegen wehren würde, kann er es nicht. Denn bevor Fergie in ihrem superknappen Sexy-Outfit eine eindeutige Position einnimmt, wurde er gefesselt. Im weiteren Verlauf der Story geht der Fergie sogar mit dem Messer auf Slash los. Basic Instinkt lässt herzlich grüßen.

Glücklicherweise handelt es sich bei den gedrehten Szenen nur um eine Promotion Aktion für die neue Solo-Platte. Obgleich Fergie offenkundig sehr viel Spaß an dieser Rolle hatte, beteuerte sie, dass alles nur gespielt war. Aber auch der Rocker hat sich augenscheinlich bei den Dreharbeiten amüsiert. Warum auch nicht? Ist ja nur Schauspielerei!
Katzenberger´s Mutter singt jetzt auch - Friday 12 November, 2010
Niemand hätte das erwartet. Die Mutter der kultigen Blondine Daniela Katzenberger (24) versucht nun ebenfalls den Start ins Promileben. Gemeinsam mit Ihrem Partner Peter trat sie bei der 33. Deutschen Schlagerparade auf und das Duo präsentierte den Song „Hallo Deutschland“. Iris Klein und Peter Klein, der Stiefvater von Daniela und Ehemann von Iris machten dabei gar keine schlechte Figur. Was kaum jemand weiß, dass Mama Katzenberger ein Angebot zur Aufnahme der eigenen CD bereits im Anschluss ihres Aufenthalts im Big Brother-Haus im März 2010 erhielt. Bevor also an Danielas Musikkarriere zu denken war, hatte Mama ihren Song schon produziert.

Daniela, die Anfang des Jahres 2009 im Rahmen der Fernsehsendung „Auf und Davon - Mein Auslandstagebuch“ zum Mini-TV-Promi wurde, hatte eigentlich nicht vor, jemals zu singen. Seinerzeit war ihr Plan in Hugh Hefners Playboy-Villa einzuziehen und als Playmate ganz groß herauszukommen. Obwohl man es auf den ersten Blick nicht wahrhaben mochte, lehnte sie jegliche Art von Nacktaufnahmen ab. In der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland - Die Auswanderer“ gelang ihr dann aber der Fernsehdurchbruch. Im Frühjahr 2010 eröffnete sie darüber hinaus gemeinsam mit dem Geschäftsmann Martin Koslik das erfolgreiche „Café Katzenberger“ auf Mallorca. Mit ihrer unnachahmlichen und ehrlichen Art und Weise wurde aus Ihr inzwischen ein begehrter Star.

Ob Mama nun durch ihren Auftritt in der Schlagerparade nachziehen kann, bleibt offen. Eines ist jedoch sicher. Die Familie Katzenberger weiß, wie man in die Öffentlichkeit gelangt und daraus sogar einen Gewinn erzielt.
Take That und Robbie Williams gehen auf Tour - Wednesday 03 November, 2010
2011 ist das ultimative Jahr für alle Take That Fans. Gary Barlow, Howard Donald, Mark Owen, Jason Orange sowie Megastar Robbie Williams beschlossen, ihren Anhängern eine Riesenfreude zu bereiten und gemeinsam auf eine Tournee zu gehen. Anlässlich einer Preisverleihung in London verkündete Robbie, dass er es sich vorstellen könnte, in der Zukunft nochmals mit seinen ehemaligen 4 Partnern aufzutreten. Die Tour von Take That in 4er Besetzung war bereits angekündigt. In der letzten Oktoberwoche gab es dann die gute Nachricht. Take That präsentieren während der Tour ihr neues Album „Progress“ mit dem Superstar Robbie. Der Titel der neuen CD ist allerdings ein Indiz dafür, dass dieser Schritt schon längerer Hand geplant war. Bedeutet „Progress“doch Entwicklung, Vorankommen oder sogar Fortschritt. In den Augen der Fans ist der Auftritt zu fünft auf jeden Fall eine Verbesserung.

Die Trennung von Take That im Jahre 1996 löste damals völlige Panik und Verzweiflung unter den Anhängern aus. Insbesondere die weiblichen Teenager waren todtraurig. Aber die Wiedervereinigung der Truppe ohne Robbie im Jahr 2005 sorgte für eine neue Schar Anhänger. Robbie startete parallel eine sehr erfolgreiche Solo-Karriere und entwickelte sich zwischenzeitlich zum Megastar. Die indessen aufgetretenen Drogenprobleme überwand er mit der Musik.

Für den Tourstart im Mai 2011 bereitet sich Robbie besonders intensiv vor. Der Sänger trainiert unter der Aufsicht seines Coachs bis zu 4 Stunden am Tag und soll schon über 10 Kilo abgenommen haben. Das ist auch notwendig, denn zwischen seinen Kollegen muss er auf der Bühne alles geben können.
Shopping Cart more
0 items
Bestsellers
1.Flamingo Pink
Directions
2.Planet Earth
Hidden Depths - Eisberg
3.Poppy Red
Directions
4.BW Photo Art (by Tanya Chalkin)
Kiss
5.Beatles
Walking in London
6.BW Photo-Art
Rio de Janeiro - Christo Redentor
7.Rap Gods
& 50 Cent - 53 x 158cm
8.Cerise
Directions
9.Beatles
Abbey Road
more
What's New? more

Minecraft (61x61cm)
Pig (270g Papier)

5,99 €
Information
Guestbook
Product list (PDF)
Poster
Sites
About us
GLOSSAR
Popstar
Fernstudium